Suche
Radio starten

Sonia Liebing: Jetzt macht sie den nächsten Schritt!

Sonia Liebing: Jetzt macht sie den nächsten Schritt! © Kevin Drewes/Schlager.de

Nachdem ihr Song “Maybe” mit DJ Herzbeat bereits ein voller Erfolg war und ihre letzte Single “Ich will mit dir (nicht nur reden)” ebenfalls ganz oben in den Airplay-Charts landen konnte, gibt es heute die geballte Ladung Sonia Liebing! Denn jetzt ist ihr zweites Album erhältlich. “Absolut Sonia Liebing” heißt es und enthält genau was es verspricht! Wir haben es uns für Euch schon einmal angehört…

 

Ute Freudenbergs Dauerbrenner "Jugendliebe" hat für Sonia und ihren Ehemnn Markus eine ganz besondere Bedeutung! Von daher war ihre Cover-Version auch auf ihrem Debüt-Album und wird von immer wieder gern performt. Nun legt sie nach und widmet ihrem Mann gleich zwei Titel auf dem Album "Absolut Sonia Liebing". Zum Einen ist dies der top-moderne Song "Absolut". In diesem schwärmt sie von ihm, ist sich sicher: "...du bist absolut perfekt" und weiter "immer wenn du redest werd ich schwach". Der Titel bietet kräftige Beats und ist ein toller Auftakt des zweiten Albums! Zum Anderen ist da mit "Für die Ewigkeit" eine echte Power-Ballade. Was für eine Liebeserklärung! Die Zeilen "Ich geb dich nie mehr her" und weiter "Ich begleite dich auch in der größten Not" machen deutlich, wie stark sie miteinander verbunden sind. Der Titel ist eine echte Hymne, bietet imposante Background-Chöre und ist für jede Hochzeit der perfekte Song! Übrigens könnte er auch glatt als Film-Soundtrack durchgehen!

Sonia Liebing: Ihr Mutterherz und ihre Familie...

Unter die Haut geht der Titel "Mutterherz" - eine Liebeserklärung an ihre beiden Töchter Sophia und Emilia. Die starke Ballade ist hochemotional und ein weiteres Highlight auf dem Album! Hier dominieren sanfte Gitarrenriffs, aber es bringen Chöre im Refrain einen gewissen Gospel-Touch. Es wird bewusst auf einen imposanten Sound verzichtet, ohnehin spricht der Text schon Bände – das trifft nicht nur ins Mutterherz! Wie Sonia vor wenigen Monaten verriet, waren ihre Eltern einige Zeit geschieden und heirateten dann erneut. Diese Trennung nahm sie sehr mit. Aus diesem hat Sonia auch auch Wolfgang Petrys Klassiker "Denn eines Tages vielleicht" gecovert. In dem Titel "Alles nochmal" verarbeitet sie dies nun weiter und besingt die zweite Chance. Ein hervorragend gemixter Song, welcher sicherlich vielen aus der Seele sprechen wird.

Songs über Affären...

"Keiner will das hören", ein schneller Song, der ebenfalls von Trennungsschmerz handelt. Hier will sie diese nicht wahrhaben, nennt ihn einfach "taub und blind", "Was lief bei uns denn schief" fragt sie sich. Auch hier werden Backgroundchöre eingesetzt. Diese werden auf dem Album übrigens häufiger eingesetzt! "Küss mich und dann dreh dich nicht mehr um" ist da ein weiteres Musterbeispiel dafür. Dieser Song ist eine schnelle Uptempo-Nummer. Hier geht es um eine Affäre, die wegen der Vernunft endet. Sie rät ihm "...geh nach Haus zu ihr und deinen Kindern" und weiter "...sie brauchen dich viel mehr noch". Aber Sonia wäre nicht Sonia, hätte sie nicht auch etwas freches im Gepäck. Da wäre zum Beispiel "Wo der Pfeffer wächst"! Ein schneller, exzellent getakteter Titel, in dem sie 'ihm' eine ganz klare Abfuhr erteilt. Die Zeilen "...ich wünsch dir viel Glück, komm nicht mehr zurück" und "...das wars mit uns" unterstreichen dies. Deutliche Worte gibt es auch in dem Song "Eine muss es tun". Nach einem imposanten Opening räumt sie mit den Machos so richtig auf. "Jede sagt zu dir gleich ja", doch nicht mir ihr. "Viel lieber schlafe ich alleine ein auch wenns dir nicht gefällt" besingt sie – das dürfte ihm gar nicht schmecken. Hier sind die Backings eher dezent im Hintergrund.

Nur die Liebe zählt...

Die schnelle Discofox-Nummer "Wer sagt, dass ich dicht nicht mehr liebe" ist ein weiterer Knaller, hier geht es den Gerüchten an den Kragen. Eine echte Bekenntnis zur gemeinsamen Liebe, "...lass die Leute reden hör einfach nicht hin" rät sie ihm. Und recht hat sie, die wahre Liebe kann niemand auseinander bringen! Der Titel "Um den Schlaf gebracht" schlägt in eine ähnliche Kerbe, wie der bereits bekannte Airplay-Chartstürmer "Ich will mit dir (nicht nur reden)" – hier geht es heiß her. "Totaler Wahnsinn diese Nacht" und weiter "...keine Ahnung was du gleich mit mir machst" unterstreichen dies. Der schnelle Song ist ein weiterer Kracher und hat alles für einen Hit... ideal, um für volle Tanzflächen zu sorgen! Abgerundet wird das Album von "Die Möbel sind verrückt", welcher bereits Anfang des Monats erschien und "Maybe" - der Kracher mit DJ Herzbeat!

Fazit: Sonia macht mit ihrem zweiten Album einen großen Schritt in ihrer Entwicklung und bietet erstklassige und sehr hochwertig produzierte Titel. "Absolut Sonia Liebin" ist unheimlich authentisch und facettenreich! Ganz dicke Empfehlung!

Die beliebtesten Schlager-Liebespaare

 

 

Kevin Drewes25.09.2020Kevin Drewes

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan