Suche

Ulli Schwinge: “Ein paar Akkorde”

Ulli Schwinge: “Ein paar Akkorde”

Songpoet Ulli Schwinge veröffentlichte sein neues Album “Ein paar Akkorde“ und setzt dabei auf seine Qualität mit berührenden Texten und sanften Melodien. Mit einer großen Crowdfunding- Kampagne startete Ulli Schwinge die Arbeit an seinem neuen Album. Die erste Stufe der Kampagne endete im Dezember erfolgreich und die beteiligten Unterstützer erhielten eine Vorab-CD mit Widmung. Der Textdichter Rainer Thielmann hat mich an das Projekt herangeführt und ich fand die Entwicklung sehr spannend und daher habe ich mich daran beteiligt.

 

Mit einem kurzen Intro wird klar, dass “Nur die Musik” das Leben von Ulli Schwinge bestimmte. Und auch die Single “Morgen ist auch noch ein Tag” lädt ein, das Leben entspannter zu sehen und berührt mit ruhigen Akkorden. Welche Sorgen die High Society haben könnte nimmt Ulli Schwinge bei “Ich hab gar nicht gewusst (dass es solche Sorgen) gibt” auf die Schippe. Wie ein Windhund im Sandsturm verloren geht und Kullertränen wie Kaviar. Der Titelsong und Motto des Albums lautet “Ein paar Akkorde”, auch wenn es nicht nur darum geht. Die Musik hat existentielle Bedeutung im Leben, es geht eben nicht nur um die Akkorde, die die Musik ausmachen, sondern um die Menschen und die Kunst.

Jeder hat einen Talisman, etwas das immer da ist. Für Ulli Schwinge ist es sein “Roter Notenständer” und ist damit mehr als ein Utensil. Schöne Assoziationen um einen Gegenständer, der um die halbe Welt gereist ist. Ein bisschen Countryfeeling und diese tolle Frau, sie ist die “Miss FC” und der Fußball wird zur Nebensache, denn diese Frau sitzt genau neben ihm. Da kann man die schönste Sache der Welt vergessen, wenn man diese Frau dabei trifft.

Vergangenheit in Musik

Die “Türen” des Lebens prägen uns und wir erinnern uns an Schultore und Kirchenportale. Was mag hinter der Tür sein? Das Bild ist ein Bild des Lebens, denn jeder steht mal vor einer verschlossenen Tür oder durchschreitet ein besonderes Portal. Es swingt bei der Feststellung, was passiert bei der Feststellung “Wenn du mich anschaust”. Die zärtlichen Blicke seines Hundes kochen ihn weich und er will nur noch das Herrchen sein. Hunde prägen die Menschen und berühren Herzen, da will man nur noch dafür da sein. “Ich könnt leben ohne dich”, das stellt Ulli Schwinge fest, aber wie würde dieses Leben sein. Die Überlegungen, was ohne den geliebten Mensch ein würde prägen dieses Lied, aber die Frage des “Wie” stellt sich hier. Irgendwie würde es gehen, aber es hätte keinen Sinn.

Aus dem Leben

CD-Cover "Ein paar Akkorde"

CD-Cover “Ein paar Akkorde”

Wenn man nach schweren Zeiten wieder aufsteht, dann fühlt man sich wie ein “Phönix aus der Asche” – und genau dieses Gefühlt kennt auch Ulli Schwinge. Bilder für die Liebe zu Italien zeichnet der Song “Zieh mich in dein Blau”. Das ist eine Liebe fürs ganze Leben, die Farben und das Feeling halten gefangen. “Eine Frau in den Jahren” – wie ist sie? Ulli Schwinge malt ihr Bild in diesem Song. Wie sie liebt und lebt, das hat er aus seiner Sicht eingefangen. Schön, dass jemand erkennt, dass nicht nur Mädchen zählen, sondern auch erwachsene Frauen das Leben prägen. Ich fühle mich erkannt.

Das kennt wohl jeder

Wie es “Auf dem Wertstoffhof” abgeht, das ist in diesem Lied portraitiert. Genauso geht es wohl in jeder Stadt zu, das ist ein Bild unserer Gesellschaft. So geht es zu, wenn man die Dinge aus unserem Leben vernichtet. Hinten Links ist der Elektroschrott: Was für eine Idee aus diesem Platz ein Lied zu schreiben. Eine Liebeserklärung an die “Töne”, die ja das Leben eines Musikers prägen. Wie kann man die Töne in einem Song besingen, Ulli Schwinge hat da einen Weg gefunden. Die Musik ist sein Leben und da sind die Töne eben das Maß aller Dinge. Ein Lied über “Rasenmähen” ist auch eine Novität. Wer hat schon so eine Idee, aber mit dem Rasenmähertrecker kann man nicht nur die Grashalme, sondern auch den eigenen Frust niedermähen. Es scheint echt zu befreien. So klingt es zumindest. Wie geht man mit dem Tod um? Ein sehr schwieriges Thema für einen Song, aber Ulli Schwinge findet sin seinem Song “Überlebende” genau die richtigen Worte und Klänge. Wie fühlt man sich auf einer Beerdigung und wie ist es ein Überlebender zu sein. Manchmal kommt ein Lied “Über Nacht” und ist auf einmal da. Es ist einfach da, es will in keine Sendung, nicht in die Charts, aber dennoch ist es da und berührt die Seelen. Solche Lieder sind es doch, die das Leben so wertvoll machen.

Ulli Schwinge hat mit seiner berührenden Stimme Themen aufgegriffen, die sonst selten im Schlager stattfinden. Es ist ihm und seinem Team gelungen, ein Album mit berührenden und hörenswerten Titeln aufzunehmen.

Ute Brüning

Die 3 beliebtesten
Schlager-News