Costa Cordalis: Biografie mit allen Infos

Costa Cordalis © RTL / Stefan Gregorowius

Steckbrief von Costa Cordalis

  • Bürgerlicher Name Konstantinos Kordalis
  • Geburtsdatum 1.5.1944
  • Geburtsort Elatia, Griechenland
  • Todestag 2.7.2019
  • Beruf Schlagersänger
  • Kinder Lucas Cordalis, Eva Cordalis und Angeliki Cordalis
  • Größe 193 cm
  • Sternzeichen Stier

Das Wichtigste in Kürze

  • Costa Cordalis war ein griechisch-deutscher Schlagersänger
  • Sein bürgerlicher Name lautet Konstantinos Kordalis
  • Sein Sohn Lucas Cordalis und seine Tochter Angeliki Cordalis sind ebenfalls im Showgeschäft tätig
  • Sein größter Hit „Anita“ erreichte 1976 Platz 3 der deutschen Charts
  • Er verstarb 2019 im Alter von 75 Jahren an Organversagen

Costa Cordalis: Leben und Karriere

Die Anfänge

Costa Cordalis ist am 1. Mai 1944 in Elatia, Griechenland geboren. Er wuchs in Griechenland als Sohn eines Elektrikers auf. Schon mit sieben Jahren fing er an die Gitarre zu spielen. Drei Jahre später erlernte er ebenfalls das Spielen der Bouzouki, ein Langhalslauten-Instrument aus Griechenland. Mit 16 wanderte Costa Cordalis nach Frankfurt am Main, Deutschland aus. Dort besuchte er das Goethe-Institut, um die deutsche Sprache zu erlernen. In dieser Zeit war er nebenbei als Folklore-Sänger in Bars und Restaurants unterwegs. Costa Cordalis schloss seine schulische Laufbahn mit dem Abitur ab und studierte anschließend einige Semester Germanistik und Philosophie, brach das Studium jedoch vorzeitig ab. Danach fing er ein Musikstudium an und machte nach zehn Semestern seinen Abschluss. Außerdem absolvierte er parallel eine Ausbildung zum Englisch-Dolmetscher.

In seiner Freizeit war Costa Cordalis begeisterter Skilangläufer. Er wurde in dieser Disziplin zweimal griechischer Landesmeister und trat bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1985 in Seefeld in Tirol für Griechenland an.

Beginn seiner Gesangskarriere

In den 1960er-Jahren verhalf ihm sein Freund Ivan Rebroff zur Kontaktaufnahme zu einer Plattenfirma. 1965 unterschrieb er den Plattenvertrag und veröffentlichte seine erste Single "Du hast ja Tränen in den Augen". Dabei handelte es sich um eine deutsche Version von "Crying In The Chapel", einem Titel von Elvis Presley. Der endgültige Durchbruch gelang ihm 1973 mit dem Lied "Carolina komm". Seitdem trat Costa Cordalis oft in der ZDF-Hitparade auf. Bis heute ist die 1976 erschienene Single "Anita" der größte Hit des Schlagersängers. Mit diesem Titel landete Cordalis auf Rang 3 der deutschen Charts. Ab 1997 trat der Schlagersänger mit seinem Sohn Lucas als das Duo "Cordalis" auf. Sie spielten regelmäßig auf der Partymeile Playa de Palma auf Mallorca. Einer ihrer größten Hits ist das Lied "Viva La Noche".

Costa Cordalis: Diskografie

  • 1967 Folklore aus aller Welt
  • 1970 Ich träume manchmal von Athen
  • 1972 Die Liebe bist du
  • 1973 Wo meine Träume sind
  • 1975 Sommerträume
  • 1976 Ich geh’ durch deine Straße
  • 1977 Ich zeige dir das Paradies
  • 1978 Ein neuer Tag
  • 1979 Komm in meine Welt
  • 1981 Auf der Straße meiner Lieder
  • 1983 Dich berühren
  • 1995 Nur mit dir
  • 1995 Der Vorhang geht auf
  • 1996 Ich will dir den Himmel schenken
  • 1997 Viva la noche
  • 1998 Party Tropical
  • 1999 Heiße Nacht
  • 2000 Hasta la Vista Baby
  • 2003 Athen 2004
  • 2004 Ich sag’ hallo zu dir
  • 2006 Das Leben ist schön
  • 2013 Gib mir deine Liebe
  • 2014 Damals in Mexico

Costa Cordalis: Auszeichnungen und Ehrungen

  • 1974 Goldener Nürnberger Trichter der Nürnberger Trichter Karnevalsgesellschaft
  • 1981 Goldene Stimmgabel
  • 1986 Goldene Stimmgabel

Costa Cordalis im TV

Costa Cordalis bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Costa Cordalis war der Sieger der ersten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", die Anfang 2004 bei RTL zum ersten Mal ausgestrahlt wurde. Seine Siegprämie spendete er damals der Kinderkrebshilfe. Die Veröffentlichung der Single "Jungle Beat" steht im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an dieser Show.

Costa Cordalis: Privates

Costa Cordalis war seit 1971 mit seiner Frau Ingrid verheiratet. Mit ihr hatte er drei Kinder: Sohn Lucas und seine zwei Töchter Angeliki und Eva.

Sein Tod

Nachdem Costa Cordalis schon lange mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, verstarb er am 2. Juli 2019 im Alter von 75 Jahren in seinem Haus in Santa Ponça, Mallorca.

Die fünf häufigsten Fragen zu Costa Cordalis

Wie viele Kinder hatte Costa Cordalis?

Cordalis war verheiratet und hat mit seiner Frau Ingrid drei Kinder; sein Sohn Lucas Cordalis und seine Tochter Angeliki Cordalis sind ebenfalls im Showgeschäft tätig.

Wie lange war Costa Cordalis verheiratet?

Costa Cordalis (†75) und seine Frau Ingrid waren 47 Jahre verheiratet.

Wie alt ist Costa Cordalis geworden?

Costa Cordalis ist 2019, im Alter von 75 Jahren, gestorben.

Wann kam Costa Cordalis nach Deutschland?

Costa Cordalis wanderte im Alter von 16 Jahren nach Deutschland aus.

Wann wurde Costa Cordalis Dschungelkönig?

Costa Cordalis wurde 2004 der erste "Dschungelkönig" der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

Das könnte Sie auch interessieren:



Die 3 beliebtesten
Schlager-News