Stefan Mross: Biografie mit allen Infos

Stefan Mross © BMC-Image/Dominik Beckmann

FOTOGALERIE
Die schönsten Bilder von Stefan Mross

Stefan Mross
Stefan Mross
Alle Bilder ansehen

Steckbrief von Stefan Mross

  • Bürgerlicher Name Stefan Mross
  • Geburtsdatum 26.11.1975
  • Geburtsort Traunstein
  • Beruf Sänger & Moderator
  • Familienstand verheiratet
  • Ehefrauen Stefanie Hertel (2006-2012), Susanne Schmidt (2013-2016), Anna-Carina Woitschack (2020-jetzt / getrennt seit dem 11. November 2022)
  • Kinder Johanna Mross (aus der Ehe mit Stefanie Hertel) sowie Paula Mross und Valentin Mross (aus der Ehe mit Susanne Schmidt)
  • Geschwister Klaus Mross
  • Größe 1,80m
  • Sternzeichen Skorpion

Das Wichtigste in Kürze

  • Stefan Mross ist ein deutscher Trompeter, Sänger und Moderator
  • Bekannt ist er vor allem durch seine ARD-Sommersendung „Immer wieder sonntags„, die er seit 2005 moderiert
  • 1989 gewann Mross den Grand Prix der Volksmusik für Österreich
  • Seinen ersten TV-Auftritt hatte Stefan Mross 1989 in der Sendung „Wie die Alten sungen“ von Karl Moik

Stefan Mross: Leben und Karriere

Die Anfänge

Die musikalische Karriere von Stefan Mross begann schon in seiner Kindheit. Er war erst 13 Jahre alt, als ihn der österreichische Fernsehmoderator Karl Moik auf einer Hochzeit entdeckte. Mross erhielt ein ausreichendes Maß an Unterstützung und schaffte es dank der Vermarktung durch seinen Mentor in die Medien. Seinen ersten Auftritt als Trompetenspieler im TV hatte er in der Sendung „Wie die Alten sungen“, die von Karl Moik moderiert wurde.

Im Jahr 1989 gehörte der Teenager zu den Vertretern Österreichs beim Grand Prix der Volksmusik und gewann den Wettbewerb mit dem Titel "Heimwehmelodie" vor Patrick Lindner. Das war sein offizieller Durchbruch in der Volksmusik-Szene. Moik war vom Sieg seines Schützlings so berührt, dass er vor laufenden Kameras weinte. Stefan Mross hat sogar über den Tod seines Mentors hinaus eine enge Verbindung zu Moik, wie er in einem Facebook-Posting vor einigen Jahren zeigte. Der Entertainer bezeichnete Moik als einen sehr wichtigen Menschen in seinem Leben.

Stefan Mross & der "Trompeterkrieg"

Eine Trompete war jahrelang das Markenzeichen von Stefan Mross. Oft wurde ihm vorgeworfen, dass er gar nicht selber spiele, sondern die Trompete vom Band käme. 1999 kam es dann zum Höhepunkt: 1999 ging der belgische Trompeter Alexandre Malempré (verstorben in Mai 2020) mit seinem Vorwurf an die Öffentlichkeit, dass Mross nicht alle Lieder selbst auf seinen Alben eingespielt habe. Stattdessen sei Malempré auf den Stücken zu hören. Mross bestritt dies und der „Trompeterkrieg“ landete vor Gericht. Ein Gutachter namens Sommerhalder sollte die musikalischen Fähigkeiten von Mross beurteilen. Doch das Urteil fiel vernichtend aus: Sommerhalder bezeichnete Mross als "stümperhaften Trompeter". Seine Technik wirke "feld-, wald- und wiesenmäßig". Das Gutachten durfte dann aber wegen Befangenheit nicht vor Gericht verwendet werden. Für Mross war diese Zeit besonders schwer, er dachte sogar daran, mit der Musik aufzuhören und lehnte anfangs sogar die Moderationsanfrage für „Immer wieder sonntags“ ab, wie er im Podcast "Aber bitte mit Schlager“ verriet.. Doch er hatte volle Unterstützung vieler Kollege, und auch seine damalige Frau Stefanie Hertel stand hinter ihm. Sie sagte sogar vor Gericht für ihn aus. Nach neun Jahren einigten sich beide Parteien im Juni 2006 außergerichtlich.

Stefan Mross als Moderator bei "Immer wieder sonntags"

Seit 2005 moderiert Stefan Mross die Show "Immer wieder sonntags" in der ARD. Er wurde Nachfolger von Sebastian Deyle, der aufgrund schlechter Quoten nicht überzeugen konnte. Dank Mross gehört "Immer wieder sonntags" zu den beliebtesten Schlagershows. Überschattet wurde sein Wirken bei "Immer wieder sonntags" von einem Zwischenfall im Jahr 2014. Nach dem Verzehr einer scharfen Currywurst brach Stefan Mross zusammen und musste in Krankenhaus gebracht werden. Der Moderator wurde daraufhin von Marc Pircher und Guido Cantz übernommen. Damit nicht genug: Im März 2023 bestätigte Mross Presseberichte, dass er wegen Körperverletzung und versuchter Nötigung einen Strafbefehl über "unter 90 Tagessätze" des Landgericht Leipzig akzeptiert hatte. Bei einem Vorfall im Februar 2022 in einem Leipziger Hotel, soll Mross  handgreiflich geworden sein. Im November des gleichen Jahres wurde der erwirkte Strafbefehl rechtskräftig. Damit ist Mross vorbestraft. Dies verschwieg er aber gegenüber seinem "Immer wieder sonntags"-Arbeitgeber, SWR. Gespräche sollten klären, wie der Sender mit Mross weiter umgehen wird.

Bis 2021 wurde die Sendung immer live aus dem Europa-Park in Rust gesendet. 2022 startete die neue Saison von "Immer wieder sonntags" aus dem benachbarten Wasserpark "Rulantica". 

Immer wieder sonntags - Die erste Episode mit Stefan Mross

Schlager

Stefan Mross Auftritte im TV

Als Moderator von "Immer wieder sonntags" ist Stefan Mross ein beliebtes Fernsehgesicht. Neben unzähligen Auftritten bei TV-Shows wie "Willkommen bei Carmen Nebel", der Beatrice Egli-Show oder auch den Fest-Shows von Florian Silbereisen sah man Stefan in den Quizshows "Wer weiß denn sowas" oder auch

 

 

Stefan Mross: Diskografie

Alben von Stefan Mross

  • 1989 Heimwehmelodie
  • 1993 In unserer Hand liegt unsere Erde
  • 1994 Sehnsuchtsmelodie
  • 1994 Das große Wunschkonzert
  • 1994 Weihnachten mit dir (mit Stefanie Hertel)
  • 1995 Ein Lied für jeden Sonnenstrahl (mit Stefanie Hertel)
  • 1996 Zauber der Trompete
  • 1996 Musik ist Trumpf
  • 1997 So schön ist Volksmusik
  • 1997 Weihnachten: Unser Fest der Liebe
  • 1998 Gold
  • 1999 Herz an Herz (mit Stefanie Hertel)
  • 2000 Mein Wunschkonzert
  • 2002 Trompetenzauber
  • 2003 Stille Nacht, heilige Nacht (mit Tom Horstmann)
  • 2003 Musik fürs Herz
  • 2004 Von Herzen alles Gute
  • 2006 Immer wieder Stefan
  • 2008 Echte Freunde
  • 2011 Greif zu
  • 2013 Meine beste Zeit
  • 2014 25 Jahre – Das große Jubiläumsalbum
  • 2020 Stark wie zwei (mit Anna-Carina Woitschack)

Stefan Mross: Privates

1994 kam Stefan Mross mit der sächsischen Sängerin Stefanie Hertel zusammen, die damals erst 15 Jahre alt war und ebenfalls zu den Wunderkindern der Volksmusik gehörte. Sie wurden das neue Traumpaar der Volksmusik.

© IMAGO / APress

Das Traumpaar der Volksmusik: Stefan Mross und Stefanie Hertel hier 1994 bei einem Paar-Shooting © IMAGO / APress

Nach sieben Jahren Partnerschaft erblickte am 17. Oktober 2001 die gemeinsame Tochter Johanna das Licht der Welt. Am 6. September 2006 gaben sich Mross und Hertel standesamtlich in Florida das Ja-Wort, kirchlich wurde dann nochmal in Südtirol geheiratet. Nach nur fünf Jahren Ehe gab das Paar seine Trennung bekannt. Für die heile Schlager- und Volksmusikwelt ein Schock. Ende 2011 behauptete Karl Moik in einem Interview, dass die Beziehung des einstigen Traumpaares der Volksmusik für PR-Zwecke arrangiert wurde. Im Dezember 2012 wurden Stefan Mross und Stefanie Hertel geschieden. Trotz der Trennung sind beide Schlagerstars immer noch miteinander befreundet.

Am 11. Mai 2013 heiratete Stefan Mross auf Mallorca seine zweite Frau, die "Immer wieder sonntags"-Mitarbeiterin Susanne Schmidt. Sie lebten im Chiemgau und haben zwei gemeinsame Kinder. Stefanie Hertel gehörte zu den rund 25 Gästen bei der Hochzeit ihres ehemaligen Mannes. Im September 2016 die Scheidung von seiner zweiten Frau Susanne Schmidt.

© IMAGO / MAVERICKS

Da war die Welt noch in Ordnung: Stefan Mross mit seiner späteren Frau Susanne Schmidt nur Sekunden vor dem Start seiner 100ten "IWS"-Sendung © IMAGO / MAVERICKS

2016 lernte Stefan Mross in seiner Show "Immer wieder sonntags" die Sängerin Anna-Carina Woitschack kennen und lieben. Die Trauung des Paares fand live auf der Bühne statt: In der Silbereisen-Show "Schlagerlovestory" gaben sie sich am 6. Juni 2020 das Ja-Wort.

Das Paar leistete sich neben ihrem Domizil in Bayern ein Luxus-Wohnmobil, um auf ihren vielen Tourneen ihre Zeit nicht immer in wechselnden Hotelzimmern verbringen zu müssen. 2021 bekamen Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack endlich Nachwuchs –Dackel-Baby Lotti. Für noch mehr Schlagzeilen als ihre TV-Hochzeit sorgten sie 2022: Hartnäckig hielt sich das Gerücht, dass sich das Paar auseinandergelebt habe. Trennungsgerüchte dementierten Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack sogar lange. Am 11. November 2022 bestätigte das Paar schließlich das Ehe-Aus.

Nach der Trennung von Anna-Carina Woitschack gab es immer wieder Gerüchte um eine neue Frau an seiner Seite. Ganz hoch im Kurs war da das TV-Sternchen Evelyn Burdecki, mit der Mross für eine TV-Produktion in Warschau, Polen war. Die Liebesgerüchte dementierten die beiden allerdings. Anfang März wurde dann öffentlich, dass Mross mit Schlager-Kollegin Eva Luginger eine Beziehung führt. Besonders pikant: Luginger war mal eine gute Freundin von Anna-Carina Woitschack.

Stefan Mross bekommt laut Brancheninsidern pro Folge von "Immer wieder sonntags" womöglich zwischen 10.000 und 20.000 Euro. Zu erwähnen, sind aber auch weitere Einkünfte aus CD-Verkäufen und der "Immer wieder sonntags"-Tour.

Wie viel Geld hat Stefan Mross?

Laut einer Schätzung des Online-Portals vermoegen.org beträgt das Vermögen von Stefan Mross etwa sechs Millionen Euro.

Wie teuer war das Wohnmobil von Stefan Mross?

Das luxuriöse Wohnmobil von Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack ließ keine Wünsche offen. Es verfügte über ein XXL-Bett, eine Fußbodenheizung und eine Garage für einen kleinen Elektro-Smart. Wie "Bild" berichtet, kostete der "Concorde Centurion Liner 1060 GMAX" mehr als 400.000 Euro. Nach der Trennung im Jahr 2022 soll Mross laut "bild.de" das Wohnmobil wieder verkauft haben.

In welchem Ort wohnt Stefan Mross?

Stefan Mross lebt in Bayern.

Wie viele Kinder hat Stefan Mross?

Stefan Mross hat drei Kinder: Johanna Mross (aus der Ehe mit Stefanie Hertel) sowie Paula und Valentin Mross (aus der Ehe mit Susanne Schmidt).

Stefan Mross und sein Sternzeichen Skorpion

Stefan Mross und sein Sternzeichen Skorpion

Er gehört zu jenen Ausnahmetalenten, die bereits in sehr jungen Jahren ihr Leben der Musik widmeten. Stefan Mross ist seit seinem 13. Lebensjahr aus der Schlagerbranche und Volksmusik nicht mehr wegzudenken. Seine Fans lieben ihn und seine Vielseitigkeit, wobei er nie den Sinn für die Realität verloren hat und stets darauf bedacht, dass es seinem Publikum gut geht, wenn er vor ihnen auf der Bühne steht. Doch nur die wenigsten wissen, dass sein kraftvolles Auftreten über all die Jahre durch sein Sternzeichen Skorpion zustande kommt.

Geboren am 12. November 1975 in Traunstein, galt Stefan Mross schon früh als Wunderkind, denn er verzauberte schon als Junge die Zuhörer mit seiner Trompete. So kam es auch, dass er nicht nur sehr früh entdeckt wurde, sondern direkt nach der Schule eine musikalische Ausbildung am Mozarteum in Salzburg absolvierte.

Sein Sternzeichen Skorpion macht Stefan Mross besonders willensstark

Für den noch jungen Stefan Mross war das Ziel noch lange nicht erreicht, als er 1989 entdeckt wurde und den Grand Prix der Volksmusik gewann. Seine Zielstrebigkeit, sein Ehrgeiz und seine Willensstärke sorgten zudem dafür, dass er schließlich neben dem Trompetespielen seine Leidenschaft für den Gesang und die Moderation entdeckte. Unerschrocken, wie es typisch für einen Skorpion ist, ging er auch diese neuen Herausforderungen an, sodass heute ein Multitalent zu den Schlagerstars gehört, dass genau weiß, worauf es ankommt, um Erfolg zu haben.

Stefan Mross und die kleinen Schwächen seines Sternzeichens Skorpion

Auf andere Menschen kann Stefan Mross durchaus kompromisslos, nachtragend, verbissen und undurchschaubar wirken. Denn das sind die kleinen Schwächen seines Sternzeichens Skorpion. Doch für seine Musikkarriere waren es genau diese Dinge, die ihn schlussendlich zu dem gemacht haben, was er heute ist: Ein sehr erfolgreicher Star am Schlagerhimmel. Denn eines hat Stefan Mross nie getan: Er hat sich nie nur allein auf sein außergewöhnliches Talent verlassen und abgewartet. Stattdessen ist er selbst aktiv geworden, nachdem er alles selbstkritisch analysiert hat.

In der Liebe braucht Stefan Mross Leidenschaft und Vertrauen

Es mag gar nicht so einfach sein, einen Mann wie Stefan Mross als Partner für sich zu gewinnen. Zum einen, weil es in seinem Naturell liegt, nur schwer seine wahren Gefühle zu zeigen. Auf der anderen Seite kann er sich schnell verärgert zeigen, wenn man ihn und seine Ideale verrät. Heute lebt er mit seiner Lebenspartnerin Anna-Carina Woitschack glücklich zusammen. Vielleicht weil genau diese Partnerin alle seine sehr hohen Ansprüche erfüllt und es genießt, seine sinnliche Leidenschaft mit ihm zusammen auszuleben.

Horoskop für Stefan Mross von Andreas Roth,
der Schlager.de-Astrologe.

Stefan Mross Autogrammadresse

Um Dein ganz persönliches Autogramm von Deinem Star zu erhalten, sende Deinen Autogrammwunsch und einen frankierten Rückumschlag an folgende Adresse:

Stefan Mross
Postfach 1111
D-83246 Unterwössen


Weitere News zu Stefan Mross



Die 3 beliebtesten
Schlager-News