Der Familie sei dankAndreas Martin: Endlich ist er nicht mehr einsam!

Andreas Martin: Endlich ist er nicht mehr einsam! © Manfred Esser
Thorge Schramm
Redakteur/Booking

Die letzte Zeit war für Andreas Martin und seinen Alexander nicht gerade einfach: Der schwere Schicksalsschlag, den die beiden noch immer nicht begreifen können, bestimmt seit jeher das Leben der beiden. Nun, völlig unerwartet, bringen Vater und Sohn ein neues Album auf dem Markt. Wir trafen uns mit Alexander zum exklusiven Interview…

 

Dein neuer Song mit Deinem Vater heißt „Wir fangen von vorne an“. Lediglich ein Titel oder eine persönliche Einstellung?

„Das Lied widerspiegelt unsere Gefühle und ist auch eine Lebenseinstellung von uns.. Nicht nur bei solchen Schicksalsschlägen, wo man viel mehr Zeit benötigt, um sie zu verarbeiten, sondern auch im Beruf und wenn mal im Leben etwas nicht funktioniert. Tiefschläge gehören zum Leben dazu. Man kann dann nicht einfach dasitzen und Trübsal blasen, sondern sollte einfach immer wieder von vorne anfangen.“

Wer hatte die Idee zum Duett? Musstest Du Deinen Vater überreden?

„Die Idee hatte mein Produzent Thomas Rosenfeld und ich. Es hat tatsächlich fünf Monate gedauert, bis ich Papa dazu überredet hatte, dass er dieses Lied einsingt. Erstmal habe ich alle zwei Wochen nachgefragt, dann wöchentlich und zum Schluss fast täglich. Irgendwann hat er sich dann tatsächlich ins Studio begeben und diesen Song eingesungen. Darüber waren wir sehr glücklich.

Andreas Martin: So findet er zurück ins Leben!

Wie war es für Dich mit Deinem Vater im Studio zu stehen? War alles so wie immer?

„Wir waren nicht zusammen im Studio. Mein Papa hat sein eigenes Studio. Dort hat er seinen Part dann auch alleine eingesungen. So konnte er ganz in Ruhe für sich arbeiten, ohne dass ihm einer im Rücken hing. Ich selbst habe bei meinem Produzenten eingesungen. Das war für mich aber auch vollkommen in Ordnung, da er sich selbstverständlich auch erst wieder einfinden musste.“

Denkst Du, dass es für Deinen Vater ein kleiner Schritt zurück ins Leben ist?

„Ja. Ich denke, dass mein Vater letztendlich schon stolz ist. Natürlich hat er immer noch ein paar Dinge, die er an dem Song besser gemacht hätte.Wirklich zurück ins Leben findet er seitdem meine Frau, mein Sohn und ich bei ihm eingezogen sind. Wir wohnen jetzt bei ihm. Das hat ihm wirklich gut getan, vor allem der Kleine. Er freut sich jeden Tag über ihn und er vermisst ihn sogar, wenn er mal einen Tag nicht da ist.“

Das neue Album „Von vorne“ erscheint am nächsten Freitag, 24. Mai. Wir wünschen Vater und Sohn viel Erfolg!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News