Nach Mockridge-AuftritLuke Mockridge: Gaga-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten nur PR für neue Show?

Luke Mockridge: Gaga-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten nur PR für neue Show? © ZDF
Schlager.de

Heute gab es in den Boulevardmedien nur ein Thema: Was war mit Comedian Luke Mockridge los, als er am Sonntagvormittag im ZDF-Fernsehgarten auftrat? Sein peinlicher Auftritt führte dazu, dass Moderatorin Andrea „Kiwi“ Kiewel etwas erlebte, was es in 19 Jahren „ZDF-Fernsehgarten“ noch nie gegeben hat. 

 

Der Grund: Der Auftritt von Comedian Luke Mockridge. Knapp fünf Minuten lang beleidigte der 30-Jährige das Publikum und lieferte geschmacklose Witze. Warum Luke, der sonst eigentlich Vollprofi ist, den Auftritt so vergeigt hat, ist aktuell noch unklar. Wir von Schlager.de vermuten jedoch, dass entweder Joko & Klaas ihre Finger im Spiel haben oder er selbst diese Aufmerksamkeit brauchte.

Steckte hinter dem Auftritt ein ganz anderes Ziel?

Jetzt gibt es neue Ansatzpunkte, die den „Gaga“-Auftritt erklären könnten. An einer Stelle seinen Auftritts sieht man deutlich, dass sich der Comedian offenbar Notizen auf seiner Handinnenfläche gemacht hat. Bei einem Profi wie Luke Mockridge sehr unüblich. War hier eventuell eine Art „Drehbuch“ für den peinlichen Auftritt notiert?

Wenn man jetzt noch bedenkt, dass Luke Mockridge ab dem 13. September in SAT.1 eine neue Show präsentieren wird, dann wird der PR-Gedanke immer wahrscheinlicher. Laut Sender wird „LUKE! Die Greatnightshow“ eine neue „Personality-Prime-Time-Show, die acht Wochen lang die größte, früheste und längste Late-Night-Show aller Zeiten“ sein soll. Wurde hier auf Kosten des ZDF und der Erfolgsshow PR für die eigene Show gemacht?

Aber es gibt noch einen 2. Hinweis auf eine geplante PR-Aktion!

Schlager.de fiel noch etwas anderes auf, was erklären könnte, warum sich Luke Mockridge so verhalten hat.

 

Schlager.de fiel auf, dass Luke Mockridge zwei Mikrofone nutzte: Eine sogenannte Handfunkstrecke – also ein normales Mikrofon – zusätzlich aber auch noch ein Ansteckmikrofon. Da dies eher unüblich ist, liegt die Vermutung nahe, dass man auf „Nummer sicher“ gehen wollte und sich nicht alleine auf den Original „ZDF-Ton“ verlassen wollte.

© ZDF

© ZDF

Egal, was am Ende der Grund für den Peinlich-Auftritt war – eines steht fest: Mit dieser Aktion hat sich der junge Comedian nicht nur Freunde gemacht und das aktuelle Medienecho zeigt deutlich, dass er hier offenbar einen Schritt zu weit gegangen ist.

Klare Worte gibt es dazu auch vom ZDF. Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur hieß es, dass man im Fernsehgarten eigentlich für jeden Spaß zu haben sei. Die Witze von Mockridge träfen jedoch weder den Humor des ZDFs, noch den des Publikums. Wir von Schlager.de haben für die Aktion nur noch ein Wort übrig: Pietätlosigkeit!

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News