Suche
Radio starten

#FreeESC: Stefan Raab lüftet Geheimnis!

#FreeESC: Stefan Raab lüftet Geheimnis! © ProSieben

Der Samstagabend vereint das, momentan durch Grenzen geschlossene, Europa – zumindest musikalisch! Stefan Raab und sein ehemaliger Haus- und Hofsender ProSieben veranstalten am 16. Mai  den “FREE EUROPEAN SONG CONTEST”. Dabei treten 15 prominente Künstler live auf der großen Bühne in Köln für Kroatien, Israel, Türkei, Dänemark, Schweiz, Großbritannien, Österreich, Niederlande, Deutschland, Spanien, Polen, Bulgarien, Italien, Irland und Kasachstan an. Am Ende entscheiden die Zuschauer, wer den Musik-Wettbewerb gewinnt. (Andreas Gabalier zeigt sich ganz privat!)

Nun wissen wir, welche Länder für das musikalische Rahmenprogramm sorgen werden. Doch welche Künstler genau auf der Bühne stehen werden, hat Raab selbst im Pressegespräch mit ProSieben nur schwammig umschrieben: "Schon die Liste der Punkteverkünder ist sehr exquisit. Die Punkte für Polen verkündet Lukas Podolski. Nach Irland schalten wir zu Angelo Kelly. Und für das United Kingdom vergibt Spice Girl Melanie C die Punkte. Die Teilnehmerliste hat sich gewaschen. Moderatorin Conchita Wurst sowie zwei weitere Künstler haben bereits schon erfolgreich am ESC teilgenommen. Für mich ist wichtig, dass alle Künstler einen tatsächlichen Bezug zu dem Land haben, für das sie antreten. Die Musiker sind entweder dort geboren, besitzen die Staatsbürgerschaft des von ihnen vertretenen Landes oder ihre Eltern sind dort geboren. Der #FreeESC besinnt sich auf die eigentliche Idee eines europäischen Songwettbewerbs, nämlich auf den Wettkampf europäisch regionaler Kreativität."

Stefan Raab hat bereits jede Menge ECS-Erfahrung

Auch für Stefan Raab sind Musikwettbewerbe nichts Neues. Er selbst nahm einmal beim ESC teil. Schickte unter dem Synonym "Alf Igel" 1998 Gildo Horn und die Orthopädischen Strümpfe ins Rennen und gewann ihn schließlich im Jahr 2010 mit Lena Meyer-Landrut und dem Titel "Satelite". Dazu kommt, dass Raab ebenfalls noch unter dem Deckmantel seiner erfolgreichen Late-Night-Show "TV Total" den Bundesvision Song Contest ins TV brachte. Dabei sind alle 16 deutschen Bundesländer angetreten. Und auch dieses Jahr sieht Raab den Wettbewerb mit einer gewissen Ernsthaftigkeit: "Der #FreeESC ist ein echter neuer Musikwettbewerb, der das Vereintsein in der Unterschiedlichkeit der Kulturen und Regionen feiert. Leidenschaftlich progressiv. Aber back to the roots." ("Halts Maul!" - Diese Ankündigung von Mia Julias Duo "SchoKKverliebt" wirft Fragen auf!)

Deine Meinung ist gefragt!

Wird Stefan Raab beim #FreeESC für Deutschland antreten?

In den sozialen Netzwerken wird leidenschaftlich über die Teilnehmer diskutiert. Es wird spekuliert und gemunkelt. Doch wer wird für Deutschland beim ersten #FreeESC an den Start gehen? Wer wird bei Steven Gätjen und Conchita Wirst auf der Bühne stehen? Stefan Raab gibt sich geheimnisvoll: "Nur so viel: Für Deutschland tritt eine echte Legende an, die alle bisherigen deutschen Teilnehmer an europäischen Musikwettbewerben künstlerisch und charakterlich überstrahlt. Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus. Lassen Sie sich überraschen ...". Ah, es wird als ein "ER" sein. Vielleicht wagt sich Raab doch noch einmal zurück in die Öffentlichkeit, vielleicht hält er aber auch Wort und wird nie wieder auf einer TV-Bühne stehen. Wir werden es erfahren! Am Samstag um 20:15 Uhr auf ProSieben! (Helene Fischer in Angst und Schrecken! Wer tut der Schlagerkönigin das nur an?)

Mehr Themen rund um den ESC

#FreeESC 2020: Erste Teilnehmerländer stehen fest!

Der Eurovision Song Contest 2020 im Überblick

Jan Smit wird zum ESC-Gastgeber

Jan Smit: Das sagt er zur ESC-Absage!

Diese Stars könnten bald Eltern werden

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neuste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Schlager.de13.05.2020Schlager.de

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan