Dorfrocker: Trauer um ihre Großmutter

Dorfrocker: Trauer um ihre Großmutter © Max Morath / Schlager.de
Katrin Voigt
Redaktionsleitung
18.05.2020

Die Dorfrocker sind bekannt für ihre gute Laune und ihre fröhliche Musik, doch jetzt ist den Thomann-Brüdern Philipp, Tobias und Markus so gar nicht zum Lachen zumute: Ihre Oma Hanna ist am vergangenen Freitag verstorben. Der Grund: Einsamkeit durch Corona!

Wie die "BILD" berichtet, sei Hanna mit 92 Jahren am vergangenen Freitag im Altersheim verstorben. Ihre Enkel, die Dorfrocker, sind in tiefer Trauer. Im Interview sagte Sänger Tobias: "Die Einsamkeit machte ihr zu schaffen, das hat ihr das Herz gebrochen. Wegen des staatlich verordneten Besuchsverbots durften wir seit sieben Wochen nicht mehr zu ihr." Ein schwerer Schicksalsschlag, denn Philipp, Tobias und Markus besuchten ihre Oma regelmäßig im Heim. Damit scheint klar zu sein: Hanna starb an gebrochenem Herzen. Es tut weh, solche Meldungen zu lesen. Zumal die strikten Besuchsverbote während der Corona-Krise gerade erst gelockert wurden. (Lies hier alles über den Brandbrief von voXXclub an die Kanzlerin!)

Die Dorfrocker hatten noch ein letztes Geschenk für die Oma

Doch Oma Hanna durfte ihre Jungs noch einmal sehen: Sie begleitete ihre Enkel am Muttertag zu einem Auftritt bei "Immer wieder sonntags". Dort stellten die Jungs ihre neue Single "Oma Hanna" vor, die sie ihr sogar gewidmet haben und die ausgerechnet genau an dem Tag veröffentlicht wurde, als Hanna starb. Im "BILD"-Interview sagte Markus: "Sie hat den Auftritt noch gesehen, sich gefreut. Es war das letzte Mal, dass sie uns zu Gesicht bekommen hat." Kurze Zeit später schloss sie für immer die Augen. Wir wünschen der gesamten Familie viel Kraft.

Schlagerstars in der Corona-Krise

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Katrin Voigt18.05.2020Katrin Voigt

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan