Radio starten Schlager.de Radio

Instagram als neue Werbeplattform und warum Follower auf Instagram so wichtig sind

Instagram als neue Werbeplattform und warum Follower auf Instagram so wichtig sind

Wer heutzutage als Unternehmen erfolgreich sein möchte, braucht einen gut laufenden Instagram-Account. Viele Kunden lassen sich perfekt über die sozialen Netzwerke gewinnen. Doch auch als Nutzer ist die App toll, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen oder sich mit anderen zu verbinden. Wer die App dafür nutzen möchte, um selbstständig als Influencer zu arbeiten, braucht eine große Anzahl an Followern. In diesem Artikel wollen wir dem Leser erklären, warum Instagram eine solch wichtige Rolle spielt – für Influencer sowie für Unternehmen.

Instagram – die moderne Plattform, um Werbung zu schalten

Seit mehreren Jahren bietet Instagram immer mehr Möglichkeiten an. Nicht nur die technischen Details, die ständig weiterentwickelt werden, sind bei Nutzern so beliebt. Gerade Unternehmen, die ihre Produkte verkaufen möchten, interessieren sich zunehmend für Instagram. So gibt es mittlerweile zig junge Menschen, die als sogenannte Influencer betitelt werden. Das sind meist junge Frauen oder Männer, die mit ihrem Profil irgendwie herausstechen, eine große Abonnentenzahl haben und dadurch als Werbeplattform für diverse Unternehmen fungieren. So bietet Instagram für alle eine große Chance. Unternehmen, die ihre Tätigkeiten vorstellen und bekannt machen möchten, nutzen Instagram genauso wie junge Menschen, die damit Geld verdienen wollen.

Dadurch, dass es für beide Seiten eine Win-Win-Situation ist, mausert sich Instagram zu der wohl wichtigsten Plattform für Unternehmen, um Werbung zu schalten. Somit haben viele junge Menschen eine noch höhere Chance, endlich als „Werbegesicht“ für bestimmte Lieblingsmarken ausgewählt zu werden.

Warum ist Instagram eine ideale Werbeplattform?

Instagram ist deshalb so erfolgreich, um Werbung mit Influencern zu machen, da sich hier ein Großteil der Menschen aufhält. Möchte man also eine breite Masse oder auch eine bestimmte kleine Nische abfangen, dann sollte man hier Werbung schalten. Zudem wirken die Einblendungen bzw. die Produktplatzierungen vom Lieblings-Influencer deutlich authentischer, als wenn man eine Werbung im TV oder Radio schaltet. Meist sind auch die Ausgaben deutlich geringer und die Erfolgschance viel höher, die richtigen Menschen anzusprechen. Somit ist eine gezieltere Werbung möglich.

Wie kann man zum Influencer werden?

Heutzutage ist der Wunsch vieler junger Menschen nicht mehr als Banker oder als Anwalt zu arbeiten. Die Tendenz geht immer mehr Richtung Selbstständigkeit und ortsunabhängigem Arbeiten – deshalb können sich viele Menschen vorstellen, als Influencer für diverse Unternehmen tätig zu sein.

Dennoch ist es – aufgrund der immer höheren Zahl der Nutzer auf Instagram – nicht mehr so leicht möglich, ausreichend Follower zu sammeln. Doch mit den besten Tipps kann jeder heute noch damit losstarten.

1. Thema finden, worüber man sprechen möchte

Um überhaupt los starten zu können, ist es wichtig, dass man eine Message hat. Wer einfach nur so drauflos startet, wird nicht sicher erfolgreich werden. Möchte man beispielsweise den Veganismus verbreiten oder seine sportlichen Leistungen zeigen, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt zu starten.

2. Authentisch sein

Dadurch, dass Unternehmen meist jene Menschen für Kooperationen auswählen, die authentisch, ehrlich und offen sind, sollte man dies auch entsprechend zeigen. Gerade jene Personen, die ehrlich über ihren Alltag, Schwächen, Reisen usw. teilen, sind bei Unternehmen beliebt. Sie wissen, dass von authentisch wirkenden Menschen mehr gekauft wird, als von jenen, die kein Vertrauen bei den Followern haben. Das wirkt sich nicht nur positiv auf die Unternehmen aus; auch die Instagram Followers werden dadurch ständig zunehmen.

Mehr Tipps für Neulinge lesen Sie in diesem Artikel.

3. Regelmäßige Posts

Daneben ist es wichtig, dass regelmäßig Instagram Bilder hochgeladen werden. Es bringt nichts, wenn heute mit dem Profil gestartet und nur einmal im Monat ein Bild hochgeladen wird. Zudem müssen die Instagram Fotos natürlich eine bestimmte Qualität haben – das hängt natürlich auch von der Message ab. Wer beispielsweise nur Sprüche raus haut, braucht nicht eine solche Qualität, als wenn die Instagram Fotos Landschaften, Essen oder Ähnliches zeigen.

4. Andere Profile liken, kommentieren und folgen

Gerade zu Beginn ist es schwer, eine große Abonnentenzahl aufzubauen. Wer Hilfe beim Aufbau der Follower auf Instagram benötigt, sollte bei Social Media Daily reinschauen. Hier können Likes und Abonnenten gekauft werden. Für wen sich das nicht richtig anfühlt, muss den alten Weg gehen. Dafür lohnt es sich, andere Profile in der Instagram Suche zu finden, deren Bilder zu liken, kommentieren und denen zu folgen. Viele folgen dann zurück. Das könnte Musikfans auch interessieren.

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Dich in Deinem Browser über die wichtigsten Schlager Nachrichten informieren?
Benachrichtigung aktiviert
Schlager.de27.07.2020Schlager.de

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan