Radio starten Schlager.de Radio

Schlagerparty zuhause – Darauf ist zu achten

Schlagerparty zuhause – Darauf ist zu achten © Gabo / Agentur Focus

Die Liebe zum Schlager verbindet und das soll sich auch bei regelmäßigen gemeinsamen Feiern zeigen. Entsprechend groß ist das Interesse, selbst eine Schlagerparty zu veranstalten. Doch worauf ist unbedingt zu achten, damit dieses Projekt zu einem Erfolg wird? Wir haben die wichtigsten Tipps unter die Lupe genommen.

Gäste in bester Laune

Ohne Gäste geht nun wirklich gar nichts. Dabei ist es wichtig, dass sie selbst ebenfalls für diese Musikrichtung brennen und gerne Teil der Party sind. Am besten es geht schon aus der Einladung deutlich hervor, was an diesem besonderen Abend geplant ist. Und wie bei allen Partys gilt: es ist interessant, auch neue Leute miteinander bekannt zu machen.

Dabei dürfen natürlich die passenden Outfits nicht fehlen. Wer noch auf der Suche nach letzten Accessoires ist, kann diese heutzutage auch im Internet in hoher Qualität bestellen. Einige verrückte Schlagerparty-Accessoires finden sich zum Beispiel auf dieser Seite. Sie liefern einen ersten Eindruck davon, was bei der gemeinsamen Feier tatsächlich möglich ist.

Die richtige Playlist finden

Damit am Ende wirklich von einer Schlagerparty die Rede sein kann, muss natürlich für die passende Musik gesorgt sein. Hier lohnt es sich, einmal ganz tief in die eigene Sammlung einzutauchen und einen Überblick über die verschiedenen Highlights zu gewinnen. Im Idealfall sind die einzelnen Songs und Platten nicht zu speziell auf eine einzelne Nische ausgerichtet. Gerade die Schlagermusik liefert schließlich so manchen Dauerbrenner, mit dem wirklich alle Gäste einverstanden sind. Dazu zählen zum Beispiel Klassiker wie Udo Jürgens, die immer wieder eingestreut werden können.

Vielleicht möchten aber auch die Gäste ihren Teil zur musikalischen Gestaltung des Abends beitragen? Am besten ist dies mit einer offenen Playlist möglich. So hat jeder über einen bestimmten Dienst die Möglichkeit, eigene Ideen in den Ring zu werfen. Auf einer anderen Karte steht wiederum, welche davon wirklich in die Tat umgesetzt werden. In jedem Fall gewinnt die Playlist auf diese Weise stark an Vielfalt und Kreativität.

Mit den Nachbarn einig werden

Wer den ganzen Abend lang laute Musik spielen möchte, der muss natürlich auch das Einverständnis seiner Nachbarn einholen. Zumindest eine kleine Ankündigung ist im Vorfeld also notwendig, damit Komplikationen am großen Abend verhindert werden können. Sofern eine solche Party nicht zur Regel wird, sollte es kein Problem sein, dafür auch das Ok der Nachbarn zu bekommen.

Im Idealfall zeigen diese selbst ein ausgeprägtes Interesse an der Welt des Schlagers. Wer selbst eingeladen wurde, der hat im Anschluss kaum mehr einen Grund, sich über den entstehenden Lärm zu beschweren. Ist der Draht zur Nachbarschaft gut genug, dann ist eine Einladung nach wie vor der sicherste Weg, um sich mit ihnen zu verständigen. Entsprechend lohnt es sich, diese Variante im Vorfeld in Betracht zu ziehen.

Etwas Vorlauf ist notwendig

Wie diese Betrachtung zeigt, sind schon ein paar Planungen notwendig, um eine solche Schlagerparty letztlich zu einem vollen Erfolg werden zu lassen. Wer sich die Zeit nimmt, um die Planungen voranzutreiben, wird davon definitiv profitieren. Dann bietet sich die Möglichkeit, auf einen unvergesslichen Abend zu blicken und sich ganz auf die Veranstaltung zu freuen.

Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Dich in Deinem Browser über die wichtigsten Schlager Nachrichten informieren?
Benachrichtigung aktiviert
Schlager.de30.07.2020Schlager.de

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan