Jan Smit: Neue Hoffnung nach Corona-Drama

Jan Smit: Neue Hoffnung nach Corona-Drama © Sony Music
Brigitta Langhoff
stellv. Redaktionsleitung
01.02.2021

Jan Smit hat auf Instagram gute Neuigkeiten zu verkünden: Der KLUBBB3-Star freut sich über eine Entscheidung der Niederländischen Regierung, die nicht nur ihm Zugute kommt, sondern vor allem auch seinen drei Kindern!

Jan Smit hat gute Nachrichten

Er hatte es die letzten Wochen wirklich nicht leicht. Die Auseinandersetzungen in Jan Smits Heimat wegen der angeordneten Ausgangssperre setzten dem Sänger sehr zu. Brennende Autos in der Stadt Eindhoven zu sehen, war dem 35-Jährigen alles andere als geheuer. Doch jetzt kann der Schlager-Star endlich neue Hoffnung schöpfen, denn es gibt gute Nachrichten!

Alarmstufe ROT - Hilfe, unsere Kultur stirbt!

Drei Kinder bedeuten viel Stress

Wie der KLUBBB3-Star in seiner Instagram-Story verkündete, plane die niederländische Regierung, ab dem 8. Februar alle Schulen und Kitas, die bereits seit dem 16.12.2020 geschlossen sind, wieder zu öffnen. Endlich!

jan smit instagram story

©instagram.com/jansmit

Für den dreifachen Vater dürften das mehr als nur gute Nachrichten sein. Stief-Tochter Fem ist nämlich 13, Tochter Emma bereits zehn Jahre alt und Sohn Senn sieben. Drei schwierige und vor allem unterschiedliche Altersgruppen, die jede Menge Aufmerksamkeit brauchen und vor allem Nerven kosten können. Das wochenlange Homeschooling während des Lockdowns dürften nicht nur Jan Smit und Ehefrau Liza gehörig auf den Geist gegangen sein, auch den Kids ist sicher tierisch die Decke auf den Kopf gefallen. Selbst Sohn Senn, der aufgrund der in Holland typischen Einschulung mit vier Jahren bereits die dritte Klasse besucht, musste die letzten Wochen täglich Hausaufgaben machen und online lernen – und das ganz sicher nicht ohne Protest. Puh!

Jan Smit hat keine Nanny

In einem Interview aus dem Jahr 2013 erklärte der Sänger zwar einst, dass seine Kids nicht anstrengend seien, und eine Nanny deshalb nicht nötig sei: "Das brauchen wir nicht. Liza ist ja zu Hause und kümmert sich wunderbar um die Kleinen. Unsere Kinder sind außerdem ganz brav. So viel Arbeit machen sie nicht." Doch diesen Entschluss dürfte er mittlerweile bereut haben! Immerhin: Dadurch, dass Jan in den letzten Monaten selbst nicht auftreten und reisen konnte, konnte er Liza zu Hause zur Hand gehen und bei allem unterstützen. Dass die Schulen jetzt doch wieder aufmachen, scheint den KLUBBB3-Star aber ganz offensichtlich seeeehr zu freuen. Zu Recht!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan