Alte Schlager-CDs oder -DVDs: Wohin damit?

Alte Schlager-CDs oder -DVDs: Wohin damit? © Mati Mango / Pexels
Schlager.de
10.02.2021

In Zeiten von Streaming, mobilen Festplatten und USB-Sticks blicken immer mehr Menschen auf ihre alte CD- und DVD-Sammlung und spielen mit dem Gedanken, diese zu entsorgen. In diesem Falle stellt sich dann oft als Nächstes die Frage, wie sich die Datenträger korrekt entsorgen lassen. Ist die Gelbe Tonne der richtige Ort oder gibt es vielleicht bessere Alternativen?

CDs und DVDs richtig entsorgen

In den meisten Fällen geht es bei der Frage nach der richtigen Entsorgung von DVDs und CDs darum, ob sie eher in die Gelbe oder die Schwarze Tonne gehören. Die korrekte Antwort auf diese Frage ist: weder noch. CDs und DVDs bestehen nicht nur aus Kunststoff, es handelt sich genau genommen um sogenanntes Polycarbonat. Dieses kann durch die passende Recyclingmethode der Kunststoffherstellung wieder zugeführt werden. Das richtige Recycling erfolgt allerdings weder beim Müll in der Gelben noch der Schwarzen Tonne.

Stattdessen sind Wertstoffhöfe die passende Anlaufstelle. Nur hier wieder sichergestellt, dass die Rohstoffe auch wirklich wieder dem Wertstoffkreis zugeführt werden. Gerade bei der Kunststoffherstellung lässt sich durch gutes Recycling viel Öl sparen, wobei CDs und DVDs eine große Rolle spielen können. Daher lohnt es sich auch, generell einmal in der Wohnung oder dem Haus auf die Suche zu gehen, um zu sehen, ob sich nicht vielleicht alte DVDs oder CDs für die Entsorgung finden lassen. Auf vielen Dachböden beziehungsweise in Kellern stehen oft noch alte Kisten mit Musik-CDs oder alten Filmen auf DVD herum, die nur Staub ansammeln und nicht mehr genutzt werden.

Alternativen zum einfachen Wegwerfen

Grundsätzlich müssen alte CDs und DVDs aber nicht notwendigerweise immer gleich entsorgt werden. Besonders, wenn es sich um Filme, Computerspiele oder Musik handelt, findet sich vielleicht ein Abnehmer im Bekanntenkreis, dem man damit sogar eine Freude machen kann. Alternativ bieten sich aber auch Einrichtungen wie beispielsweise Bibliotheken an, die an Spenden von gut erhaltenden DVDs und CDs interessiert sein könnten. Zudem sind Flohmärkte eine gute Option, um eventuell sogar noch ein paar Euro zu verdienen.

Wem dies zu viel Aufwand ist, der kann die alten CDs und DVDs auch bequem im Internet verkaufen. Neben Auktionsplattformen sind hier Gebrauchthändler eine gute Anlaufstelle. Beispielsweise lassen sich die gebrauchten Produkte bei Momox verkaufen und einen Gratis Versand sichern. Mitunter steckt vielleicht sogar ein kleiner Schatz im CD- oder DVD-Regel, der mehr einbringt, als ein paar Euro. Gerade aktuell, wenn viele Menschen etwas mehr Zeiten haben, kann es sich daher anbieten, die alten Restbestände auf dem Dachboden oder im Keller einmal zu untersuchen. Und selbst bei weniger wertvollen DVDs oder CDs lohnt es sich aus Umweltsicht immer, erst einmal nach einem potenziellen Abnehmer zu suchen, bevor man sich für eine Entsorgung entscheidet.

Einzelne CDs und DVDs wegwerfen

Fällt die Entscheidung aber doch auf eine Entsorgung, dann ist wie erwähnt, der Wertstoffhof die beste Anlaufstelle. Allerdings lohnt sich die Fahrt nur, wenn auch wirklich ein paar DVDs oder CDs zusammenkommen. Für eine einzelne CD extra zum Hof zu fahren, verbraucht mehr Ressourcen als am Ende durch das Recycling eingespart werden. In solchen Fällen ist das Wegwerfen in eine Tonne die bessere Wahl. In den meisten Gemeinden können CDs und DVDs sowohl in die Gelbe als auch die Schwarze Tonne entsorgt werden. Die Gelbe Tonne ist aber meist die sichere Option beziehungsweise lohnt sich im Zweifel ein Blick in die lokale Abfallordnung.

Alternativ zum Wertstoffhof bieten zudem viele Elektro-, Super- und Baumärkte Rückgabemöglichkeiten an. Auch hier werden die alten CDs und DVDs wieder dem Wertstoffkreis zugeführt. Gerade bei wenigen Disks ist dies eine gute Alternative, wenn man ohnehin auf dem Weg in den Supermarkt ist. Die Hüllen werden dabei in der Regel aber nicht mit angenommen. Diese können einfach in die Gelbe Tonne entsorgt werden. Zudem empfiehlt es sich bei Datenträgern, die beschriebene Fläche zu zerkratzen oder die DVD beziehungsweise CD direkt zu zerbrechen. Auf diese Weise lässt sich verhindern, dass eventuell noch vorhandene Daten ausgelesen werden können. Für das Recycling spielt es keine Rolle, ob die DVD oder CD noch ganz ist oder nicht.

Die echten Namen der Schlagerstars

Lest hier noch mehr News über Eure Schlagerstars:

„voXXclub“- Stefan Raaflaub: Steigt er aus der Band aus?

Jürgen Drews: Der Betrug-Spuk nimmt kein Ende!

Laura Müller: Schwanger vom Wendler?

Beatrice Egli: Wer hat nun ihr Herz erobert?

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Schlager.de10.02.2021Schlager.de

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan