"Idiotie der Fake-Pandemie"Michael Wendler über Instagram-Aus: „Faschismus“

Michael Wendler über Instagram-Aus: „Faschismus“ © Christine Kröning / Schlager.de
Eduard Ebel
Redakteur

Auch von der überraschenden Löschung seines Instagram-Accounts lässt sich Michael Wendler offensichtlich nicht den Mund verbieten. Auf Telegram nahm er jetzt Stellung und machte zeitgleich eine große Ankündigung!

Drastischer Schritt

Es wird einfach nicht still um Michael Wendler! Die überraschende Löschung seines Instagram-Accounts am 10. Februar schockte offenbar nicht nur seine Fans und Follower. Auch der Sänger selbst schien mit so einer krassen Aktion nicht gerechnet zu haben. In einer Pressemitteilung erklärte Facebook, der der Mutterkonzern von Instagram ist, den drastischen Schritt so: „Wir haben den Instagram-Account entfernt, da er wiederholt gegen unsere Richtlinien verstoßen hat. Wir entfernen alle Inhalte, die glaubhafte Bedrohungen oder Hassrede enthalten.“ Ups!

Michael Wendler: Hochmut und der tiefe Fall

„Die große Angst vor der Wahrheit!“

Und der Wendler? Der ließ es sich natürlich nicht nehmen, seine Meinung dazu zu äußern. Auf Telegram machte er seinem Ärger über die Löschung Luft: „Die große Angst vor der Wahrheit! Facebook Instagram Twitter Youtube versuchen durch Löschung der Konten von Pandemie Kritikern diese zum Schweigen zu bringen. Es wird nicht gelingen. Eine Stellungnahme der eiskalten Löschung meines Instagram Profils mit 326.000 Followern folgt morgen.“ 

„Unfassbar“

Dass seine Karriere immer mehr den Bach runter geht, scheint den Göttergatten von Influencerin Laura Müller allerdings nicht zu stören. Erst im Oktober erklärte er selbstbewusst auf Telegram: „Die Leute reden jetzt und sagen, meine Karriere ist vorbei. Meine Karriere ist nicht vorbei. Ich stehe am Anfang. So oft hat man mir das schon abgesprochen. Ich bin Michael Wendler, ich habe keine Angst, Leute. Versteht das endlich. Macht euch frei. Ich habe DSDS verloren – na und? Ich habe Millionen Werbedeals verloren – na und? Ist mir egal!Die offenen Forderungen vom deutschen Fiskus und diversen anderen Gläubigern scheint er komplett auszublenden. Im Gegensatz zu seinem Portemonnaie hat sein Ego ganz offensichtlich noch nicht an Umfang verloren…

Mehr zu Michael Wendler:

Michael Wendler: Die Schlinge zieht sich zu

Michael Wendler: Hat er keine Freunde mehr?

Michael Wendler: Er treibt seine Tochter in den Ruin

Michael Wendler: Kann er seine Laura noch glücklich machen?

Michael Wendler: „Die Technik-Konzerne betreiben Faschismus!“

Nun hat der Wendler sich auf seinem Telegram-Kanal offiziell zum Instagram-Aus geäußert. Hier nur einige Auszüge: „Die Tech-Giganten scheinen vor nichts mehr zurückzuschrecken, um Meinungsfreiheit einzugrenzen. Das ist unfassbar! Das wäre für mich eh ein logsicher Schritt gewesen, auch meinen Instagram-Account zu löschen. Jetzt ist Instagram dem zuvorgekommen. Von meiner Seite aus ist das nicht weiter schlimm, wenn man bedenkt, dass die Technik-Konzerne eine Art Faschismus betreiben, wie es ist zuvor noch nie gegeben hat. Kann man nur den Kopf schütteln. Betroffen ist Facebook, Instagram, WhatsApp, Twitter und auch YouTube. (…) Daran ist zu erkennen, welche Agenda hier verfolgt wird. Das ist unfassbar! Man kann sich eigentlich nur dagegen wehren, indem man den Tech-Giganten, die denken, sie können machen, was sie wollen, einfach den Rücken zu kehren. (…) Eine Plattform muss seinem Nutzer, die Möglichkeit geben, Alternativen zu besprechen, ohne dass man gesperrt wird. Nur so kann man eine vernünftige Basis schaffen, über die ganze Idiotie der Fake-Pandemie zu diskutieren. (…) Ermuntert viel, zu Telegram zu wechseln…“. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News