Nach Semino Rossi: DIESE Schlagerstars haben ein Abnehm-Geheimnis

Nach Semino Rossi: DIESE Schlagerstars haben ein Abnehm-Geheimnis © Max Morath/Schlager.de
Eduard Ebel
Redaktion
10.09.2021

Schlagersänger sind auch nur Menschen und haben mit den ein oder anderen Kilos zu kämpfen. Nicht nur Semino Rossi hat sich entschieden sein Leben umzukrempeln und gesünder zu leben. Auch diese Stars haben ein Abnehm-Geheminis. 

Semino Rossi: Harter Entzug

Semino Rossi sagt seinen Corona-Kilos den radikalen Kampf an. Der Argentinier hat sich für’s Intervall-Fasten entschieden. Zwischen der letzten Mahlzeit des Vortages und der ersten Mahlzeit des Tages müssen 16 Stunden liegen. Die restlichen acht Stunden des Tages darf der Sänger ganz normal essen. Stolze zwölf Kilo hat der Musiker innerhalb weniger Wochen abgenommen, bestätigt er „Schlager.de“. „Ich versuche überwiegend Gesundes zu essen. Salat, Obst und Speisen wenig Kohlenhydraten“, erklärt Semino. Ein harter Entzug!

Ben Zucker: Seine Mama machte sich Sorgen

Anfang des Jahres machte Ben Zucker mit seinem Aussehen Schlagzeilen. Der Sänger hat nämlich wahnsinnig abgenommen. Gegenüber „Meine Schlagerwelt“ verriet er damals: „Ich hab mich beobachtet und gesehen, irgendwie waren es ein paar Kilo zu viel und ich muss jetzt mal was machen. So ging es eigentlich los.“ Sein Erfolgsrezept ist einfach: Viel Sport, viel Fahrrad fahren und kein Alkohol. Der Berliner ist mittlerweile zu einer Sportskanone mutiert und ist kürzlich mit seinem Rad durch halb Deutschland getourt. Doch es gibt auch Kritiker. „Meine Mama ist auch ein bisschen besorgt und sagt: ‚Ben das reicht jetzt. Mehr musst du jetzt auch nicht verlieren.‘ Der Bauch ist auch nicht mehr so richtig da. Für sie ist es jetzt genug. Aber Mamas sind ja auch meistens besorgt und das ist ja auch süß“, verriet der Sänger.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ben Zucker (@ben_zucker_musik)

Beatrice Egli: Der „Todesberg“ hat sie gefordert

© Schweiz Tourismus / Florence Gross

„Auf diesen Moment habe ich ein Jahr lang hingefiebert. Ich habe trainiert, geweint, gelacht und gekämpft“, schreibt Beatrice Egli nachdem sie endlich das Matterhorn bestiegen hat. 4.478 Metern ist dieser Schweizer Koloss hoch und kostete so manchen Menschen das Leben. Man nennt ihn deshalb auch den „Todesberg“. Im Rahmen des Projekts „100% Women Peak Challenge“ hat die Sängerin den Berg bestiegen. Doch den Aufstieg hätte sie ohne monatelanges Training nie geschafft. Ihre Bergführerin Suzanne bereitete Beatrice auf dieses Mammutprojekt vor und führte sie zunächst an kleinere Berge in den Alpen heran. Zudem arbeitete die DSDS-Siegerin mit ihrer Fitness-Trainerin Nikki zusammen. Intervall-Training sowie Muskel- und Atemübungen verlangten Beatrice Egli alles ab. Dieses knallharte Training hat die Schweizerin zu einem echten Muskelprotz verwandelt. Noch nie wirkte sie so fit wie jetzt. Hut ab! 

Beatrice Egli zeigt IHRE Schweiz

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel10.09.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan