Queen Elizabeth II.: Staatsreise abgesagt, Weihnachten in Gefahr

Queen Elizabeth II.: Staatsreise abgesagt, Weihnachten in Gefahr © Getty Images
Patrizia Bartels
27.10.2021

Queen Elizabeth II. wird, laut des Palastsprechers, nicht am COP26-Gipfel, der nach diesem Wochenende beginnt, teilnehmen. Zudem teilt die britische Tageszeitung „Express“ mit, dass die Berater der Queen tatsächlich erwägen, „das jährliche königliche Wiedersehen im Sandringham Estate ebenfalls abzusagen.“ Kurzum heißt das: Kein Weihnachten mit der Familie!

Queen Elizabeth II.: Wie schlecht geht es der Queen wirklich?

Die Berater und vor allem der Leibarzt der Queen fordern vehement, dass die 95-jährige Königin nicht nur einen Gang, sondern alle Gänge massiv zurückfährt. Das Jahr war sicherlich anstrengend genug. Nach dem Tod ihres Mannes Prinz Philip, den unsäglichen Scherereien, die Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle der Krone angetan haben, und ganz zu schweigen von dem Missbrauchsprozess in New York, des zweitgeborenen Sohnes der Queen, Prinz Andrew bis hin zu der jüngsten Gesundheitskrise der Monarchin. All dieser Stress werden der Königin enorm zugesetzt haben. Ihr Leibarzt Prof. Huw Thomas hat ihr deshalb auch absolute Ruhe verordnet. Der derzeitige Gesundheitszustand der Monarchin läßt nun auch eine Teilnahme am UN-Gipfel am COP26-Gipfel in Glasgow, bei dem auch US-Präsident Joe Biden erwartet wird, keinesfalls zu. Der Palast ließ mitteilen: "Ihre Majestät ist enttäuscht, nicht an dem Empfang teilzunehmen, wird den versammelten Delegierten jedoch per aufgezeichneter Videobotschaft eine Ansprache übermitteln." 

Queen Elizabeth II: DAS passiert nach ihrem Tod

Queen Elizabeth II.: Darf die Queen kein Weihnachten feiern?

Normalerweise verbrachten die Windsors die festlichen Feiertage  immer in ihrem Haus in Sandringham, das 160 km nördlich von London liegt. Doch jetzt ist das traditionelle Weihnachtsfest in Gefahr. Die Spekulationen würden durch den Gesundheitscheck, bei dem die Königin letzte Woche eine Nacht im Krankenhaus verbrachte, geschürt, so der "Express." Das Blatt mutmaßt: "Die 95-jährige Monarchin könnte sich dafür entscheiden, auf das weihnachtliche Familientreffen zu verzichten, das eine lange Tradition hat." Normalerweise empfängt Die Queen an Weihnachten alle Kinder, Enkel und Urenkel. Doch dieser Trubel wäre offenbar einfach zu viel für die Queen, vor allem in der immer noch anhaltenden Pandemie. Prof. Huw Thomas möchte verhindern, dass die Queen, wie in jedem Jahr, Bewohner aus dem Örtchen Sandringham empfängt, um Geschenke an notleidende Kinder zu verteilen. Hofinsider spekulieren jetzt auch, dass der Gesundheitszustand der Queen, Prinz Harrys und Meghans Pläne, über Weihnachten nach England zu reisen, um die im Juni geborene Tochter Lilibet Diana taufen zu lassen, endgültig vom Tisch seien. Eines wird bei der Berichterstattung klar: England sorgt sich um seine Queen!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan