Die Ermittlungen halten anGil Ofarim und der Davidstern: Was geschah wirklich?

Gil Ofarim und der Davidstern: Was geschah wirklich? © Gisela Schober/Getty Images
Norman Gosch

Der Fall Gil Ofarim hat im vergangenen Jahr hohe Wellen geschlagen. Laut Aussage des Sängers soll ihn ein Mitarbeiter eines Leipziger Hotels aufgefordert haben, seine Davidstern-Kette beim Check-In abzulegen. Die Ermittlungen dauern länger als gedacht…

Es soll am Abend des 4. Oktober 2021 geschehen sein. Gil Ofarim wollte nach eigener Aussage in einem Hotel in Leipzig einchecken. Dabei wurde er aber angeblich von einem Mitarbeiter abgewiesen, weil der Sänger eine Kette mit einem Davidstern trug. Ofarim verbreitete dies per Video auf seinem Instagram-Profil – und löste damit eine Welle der Empörung in ganz Deutschland aus. Von „antisemitischer Beleidigung“ war die Rede, zwei Mitarbeiter des Hotels wurden sofort freigestellt.

Großes Schlager.de-Jahresvoting 2021

Gil Ofarim: Die Ermittlungen halten an

Ein kurz danach aufgetauchtes Video einer Überwachungskamera zeigte dann allerdings, dass Ofarim zu besagtem Zeitpunkt keine Kette trug. Die Erklärung des Sängers: Die Kette sei wahrscheinlich unter die Jacke gerutscht. Ein Ende der Ermittlungen ist aber noch nicht in Sicht.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News