Ramon Roselly: Aus Geldnot verließ er die Zirkusbranche

Ramon Roselly: Aus Geldnot verließ er die Zirkusbranche © 2020 Universal Music GmbH
Schlager.de
21.01.2022

Ramon Roselly ist DER Strahlemann des deutschen Schlagers. Seit seinem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ ist er regelmäßig in allen großen Fernsehshows zu sehen. Doch der Sänger blickt auf eine bewegte Vergangenheit, in der nicht immer alles leicht war. Aber dank dem Zusammenhalt innerhalb seiner Familie hat er auch diese Phase hervorragend gemeistert. 

Ramon Roselly: "Ich musste 44-mal die Schule wechseln"

Die Castingshow "DSDS" veränderte das Leben von Ramon Roselly. Doch trotz seines Sieges und vieler TV-Auftritte lebt er weiterhin bescheiden im Wohnwagen und verbringt die meiste Zeit mit seiner Freundin und der großen Familie. Das Aufwachsen in einer Zirkusfamilie war jedoch nicht immer leicht - könnte man meinen. Für Ramon Roselly war es keine schwere Kindheit, wie er "Neue Post" offen erzählt: "Ich hatte auch keine Vergleichsmöglichkeiten, für mich war das alles selbstverständlich. Ich musste 44-mal die Schule wechseln. Das war aber nicht belastend für mich, sondern ich habe mich jedes Mal darüber gefreut, neue Freunde kennenzulernen. Mit vielen bin ich sogar heute noch befreundet." Auch an eine eigene Wohnung oder ein Haus denkt der Sänger nicht!

Eine Wohnung kommt nicht in Frage

Er hat sich aber einen zweiten Wohnwagen geleistet. Dafür ist Ramon Roselly bereits mehr als dankbar. Eine Wohnung kommt für ihn nicht in Frage: "Ich habe mein Leben lang im Wohnwagen gelebt und möchte das nicht missen. Natürlich wird es besonders im Winter manchmal herausfordernd, wenn mitten in der Nacht mal wieder die Heizung ausfällt." Aber so wird es auch nie langweilig. Und genau das ist es, was Ramon Roselly an seinem Leben so schätzt: die Abwechslung. Mit Langeweile kann der Sänger gar nichts anfangen. Auch wenn er sein Zirkusleben so liebte, entschied er sich sogar die Zirkusfamilie zu verlassen...

Ausbildung wegen Geldsorgen

Ramon Roselly hatte Geldsorgen! Deswegen beschloss er eine Ausbildung als Gebäudereiniger zu absolvieren, wie er "Neue Post" erzählt: "Es war eine notwendige Entscheidung. Die Nachfrage nach solchen Auftritten wurde immer weniger, trotzdem brauchten wir natürlich Geld, um unsere Tiere weiterhin gut zu versorgen. Auch ich musste ja irgendwie meine Brötchen verdienen. Ich bin stolz, dass ich auch diese Phase gemeistert habe." Das hat er! Ganz ohne Erwartungen ging er damals zum "DSDS"-Casting und wurde mehr als belohnt!

Ramon Roselly und Florian Silbereisen sind eng verbunden

Von Anfang an war Ramon einer der absoluten Favoriten auf den Sieg der 18. Staffel. Dieter Bohlen war bereits in den Castings hin und weg von seiner besonderen Stimmfarbe. Als Florian Silbereisen als Gast-Juror dabei war, outete er sich ebenfalls als Fan von Ramon Roselly und schenkte ihm seine rote Glücks-Unterhose. Bis heute verbindet die Sänger dieser besondere Moment und Florian Silbereisen begrüßt den DSDS-Gewinner regelmäßig in seinen diversen TV-Shows. Ramon Roselly ist nun gespannt, wie Florian Silbereisen sich als Chef-Juror machen wird. Er drückt ihm jedenfalls ganz fest die Daumen!

Schlagerschmiede DSDS - Diese Schlagerstars haben teilgenommen

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan