Florian Silbereisen: Kann er als neuer Chefjuror überzeugen?

Florian Silbereisen: Kann er als neuer Chefjuror überzeugen? © Kevin Drewes / Schlager.de
Schlager.de
27.01.2022

In der 19. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ wagen die Verantwortlichen einen absoluten Neustart. In die Fußstapfen von Dieter Bohlen tritt dabei Florian Silbereisen als neuer Chefjuror. Während viele Zuschauer die neue Herangehensweise der neu formierten Jury befürworten und froh sind, dass das Format mehr auf echte Talente setzt, finden andere die neue Staffel langweilig und wünschen sich Dieter Bohlen zurück. Auch in der Schlager.de-Redaktion sind die Meinungen gespalten. 

Der rasende Reporter Kevin Drewes: "Flori ist sehr direkt, aber fair"

"Florian Silbereisen überzeugt meiner Ansicht nach mit sehr direkter und offener Kritik, die aber zu jeder Zeit fair ist. Wer erwartet hat, dass er das Format 'weichspült', wird enttäuscht. Denn selbst Kandidaten, die durchaus Potenzial haben und überzeugen, werden knallhart bewertet. Dabei scheut sich Florian auch nicht, persönliche Anmerkungen, wie beispielsweise die falsche Ehrlichkeit von Freunden der Teilnehmer, auszusprechen. Da man ihn noch nie in solch einer führenden Funktion gesehen hat, ist es für viele Fans sicherlich ungewohnt, dass auch ein Florian Silbereisen sehr kritisch sein kann. Und genau das muss er auch sein! Denn aufgrund des neuen Ausscheidungssystems wird schon am Ende jeder Castingfolge ausgesiebt. Während Dieter Bohlen immer wieder mit diskriminierenden Äußerungen agierte und gern mal die Priorität weniger auf das musikalische Talent setzte, schlägt Florian Silbereisen einen gänzlich anderen Weg ein. Und das macht er meiner Meinung nach bisher sehr gut."

Redakteurin Marie Gericke: "Florian Silbereisen fehlt es an Authentizität"

"Florian Silbereisen, eher bekannt als 'Everybody’s Darling', wirkt in seiner Rolle als 'Bohlen-Nachfolger' meiner Meinung nach völlig fremd. Es fehlt an allen Ecken und Enden an Authentizität. Die Aussagen und Kritiken, die der Schlagerstar macht, wirken wie in den Mund gelegt und haben kaum etwas mit dem Flori zu tun, den wir kennen. Es scheint, als würde Silbereisen dem Poptitan nacheifern wollen. Doch das ist meiner Meinung nach absolut fehl am Platz."

Großes Schlager.de-Jahresvoting 2021

Stellvertretender Redaktionsleiter Eduard Ebel: "DSDS macht endlich wieder Spaß"

"Endlich macht 'DSDS' wieder Spaß! Nach fast 20 Jahren Bohlen-Autokratie hat das Format mit Florian Silbereisen ein neues Gesicht bekommen. Ganz ehrlich: Der Schlagerstar macht das echt gut. Seine offenherzige Art, die Fans aus seinen Feste-Shows kennen, verleiht der Castingshow einen frischen Anstrich. Aber was wäre ein guter Chefjuror ohne gute Jury? Ilse DeLange und Toby Gad sind die perfekte Ergänzung. Vor allem Letzterer überzeugt mit echter musikalischer Expertise und stellt ehemalige Juroren damit komplett in den Schatten. Der gebürtige Münchner ist meiner Meinung nach der heimliche Star dieser Staffel."

Volontärin Leonie Immig: "Es wirkt so, als würde sich Silbereisen verstellen"

"Bei seinem Publikum punktet der Entertainer normalerweise mit seiner herzlichen Art. Bei 'DSDS' sieht man den Sänger jedoch von einer Seite, die er den Fans bislang scheinbar vorenthalten hat. Silbereisen urteilt in der Show knallhart und die Kandidaten können ihn nur schwer zufriedenstellen. Vor der Ausstrahlung erklärte er in einem Interview mit 'RTL', dass er niemanden verurteilen wird. Diesen Vorsatz scheint er jedoch über Bord geworfen zu haben und Äußerungen wie „Du bist komplett talentfrei“ sind bei Silbereisen keine Seltenheit mehr. Für mich persönlich als großer Silbereisen-Fan ein absolutes No-Go! Es wirkt auf mich so, als würde er sich für seine neue Rolle stark verstellen, um das Image des strengen Chef-Juroren aufrecht zu erhalten."

Redakteurin Anika Reichel: "Mir fehlt der Unterhaltungsfaktor"

"Ich schaue 'DSDS' bereits seit der ersten Staffel. Umso gespannter war ich auf die neue Jury ohne Dieter Bohlen. Ich finde Florian Silbereisen macht einen guten Job. Er hatte im Vorfeld angekündigt streng zu sein und dieses Versprechen hält er ein. Einige 'Nein' zu guten Kandidaten haben mich sehr überrascht. Trotzdem fehlt mir der Unterhaltungsfaktor der Sendung. In den vergangenen Jahren war es zu viel Trash. Aber der ein oder andere skurrile Kandidat fehlt mir persönlich trotzdem in dieser Staffel. Man merkt, dass es mehr um den Gesang geht. Was ich gut finde! Trotzdem sollte man nicht vergessen, dass lustige Kandidaten ebenso für spezielle Momente und den Unterhaltungswert sorgen, wie eine gute Gesangsleistung!"

Florian Silbereisen: Schluss mit dem ZDF-Traumschiff?

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan