Der Grosse Deutsche Schlagerchor - Das Album
"Kapitel 1" - beliebte deutsche Schlager neu interpretiert
JETZT KAUFEN

Sein Bruder äuẞert sich...Roy Black: Streit ums Erbe?

Roy Black: Streit ums Erbe?
Anika Reichel
Redakteurin

Roy Black bleibt für immer unvergessen. Mit gerade einmal 48 Jahren ging er viel zu früh von uns, für viele seiner Fans ist er bis heute unsterblich. Der 9. Oktober 1991 bleibt bis heute ein Rätsel. Walter Höllerich hat sein Schweigen gebrochen und spricht auch über die Kinder seines verstorbenen Bruders…

Roy Blacks Tochter Nathalie über ihren berühmten Vater

Silke war die erste Frau von Roy Black, mit der er 1976 sein erstes Kind bekam: Sohn Torsten. Mitte der 80-er trennte sich das Paar. Mit Carmen Böhning hatte Roy Black eine gemeinsame Tochter. Nathalie ist heute 30 Jahre alt und wurde nach ihrem Studium zur erfolgreichen Geschäftsfrau. Als ihr berühmter Vater starb, war sie erst wenige Tage alt. In einem offenen Interview mit „Bunte“ sagte sie vor ein paar Jahren: „Wenn man komplett ohne Vater aufgewachsen ist, gibt es nichts, das man vermissen könnte. Natürlich hätte ich ihn gern kennengelernt. Aber meine Mutter hat wirklich immer alles dafür getan, dass ich alles habe. Von daher fehlt mir keine väterliche Person in meinem Leben.“ Sie lebt bis heute mit ihrer Mutter zurückgezogen und möchte nicht nur auf ihren Vater reduziert werden.

Das Testament von Roy Black sorgte für Unstimmigkeiten

Damals sagte Nathalie Böhning ganz deutlich: Ich möchte einfach ganz normal leben und nicht ständig nur darauf reduziert werden, dass ich die Tochter von Roy Black bin. Das ist schließlich keine Leistung, die ich mir selbst erarbeitet habe.“ Nach seinem Tod wurde das Testament von Roy Black eröffnet, sein Erbe wurde durch drei geteilt und ging an seine Kinder und seinen Bruder Walter. Roy Blacks Sohn Torsten habe das Testament anfechten wollen. Walter Höllerich gegenüber „Freizeit König“: „Im Testament stand, dass unsere Mutter und ich die Haupterben sind. Unsere Mutter hat aber zugunsten der zwei Enkelkinder verzichtet.“ Doch dies reichte einem Enkelkind wohl nicht aus…

Walter Höllerich: „Es tut mir leid…“

Walter Höllerich erzählt, dass er über dieses Thema am liebsten nicht mehr reden möchte: „Es tut mir sehr leid, wenn Torsten das Gefühl hat, dass er benachteiligt wurde. Meine Frau und ich haben mehrfach versucht, mit Torsten Kontakt aufzunehmen.“ Bisher erfolglos. Schade, dass es immer wieder zu Erb-Streitigkeiten innerhalb einer Familie kommt. Das hatte sich Roy Black für seine Familie sicher nicht gewünscht!

Roy Black - Der große Schlagersänger

Schlager

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News