Fiese AttackeSarah Engels wird angefeindet: „Du siehst aus wie ne Tonne“

Sarah Engels wird angefeindet: „Du siehst aus wie ne Tonne“ © Doering Agency
Sandra Jentschke
Redakteurin

Sarah Engels ist sehr nahbar, postet regelmäßig auf ihren Social Media Kanälen Aufnahmen ihrer Familie und gibt ihrer Community auch gern mal Einblicke in ihr Privat- und Familienleben. Ihre Fans hat sie mit auf die Reise genommen, als sie mit ihrem zweiten Kind schwanger war und auch nach der Geburt ihrer Tochter Solea im Dezember 2021 gibt sie nun regelmäßige Updates zu ihrem Leben als frisch gebackene, zweifache Mutter. Authentisch möchte sie sein und so setzt ihren Körper, dem die Spuren der Schwangerschaft natürlich noch anzusehen sind, ganz bewusst in Szene. Doch genau das wurde speziell von einer Userin jetzt scharf kritisiert…

Sarah Engels: Fiese Attacke

Die 29-Jährige möchte ein Zeichen setzen und Frauen und Mütter dazu ermuntern, zu sich selbst und zum eigenen Körper zu stehen. Und zwar genau so, wie er nach einer Geburt natürlicherweise beschaffen ist: Mit den zusätzlichen Kilos und den Rundungen am Bauch, die sich erst schrittweise zurückbilden müssen. Doch kommt ihre Botschaft und Selbstoffenbarung auch bei allen an? Offenbar nicht! Eine Userin beschwerte sich jetzt nämlich über Sarah Engels, griff sie auf Instagram sogar offensiv an: „Schau Dich mal an Du siehst aus wie ne Tonne Du solltest nichts Bauchfreies tragen sieht einfach nur eklig aus und Moment ich hatte nach meinen drei Schwangerschaften kurz nach der Geburt nie soviel Fett am Bauch und so wie Du das hast“. Autsch!

Großes Schlager.de-Jahresvoting 2021

Sie macht Hatern eine klare Ansage

Worte, die gerade von einer Geschlechtsgenossin gar nicht nett sind! Doch Sarah Engels kontert in ihrer Instagram-Story: „Mit solchen Dingen kann man mich überhaupt nicht mehr verletzen – allerdings gibt es da draußen so viele Frauen, die sich über so etwas den Kopf zerbrechen und die man ganz tief damit ins Herz trifft.“ Der Druck, der auf den Müttern „da draußen“ lastet, möglichst schnell nach der Geburt wieder rank und schlank zu sein, scheint mit solch abwertenden Sprüchen unermesslich zu werden. Doch die „Te Amo Mi Amor“- Interpretin möchte eine Lanze für alle Mütter brechen. Sie schreibt in ihrer Story, dass „jede Frau anders ist“ und ob sie nun Sport getrieben hat oder nicht – wann etwas sichtbar werde und eine Frau wieder in ihre Ursprungsform zurück finde, sei individuell. Gut, dass sich die zweifache Mutter durch so eine fiese Attacke auf ihrem Account nicht einschüchtern lässt, sondern stattdessen erst Recht für ihre „Female Empowerment“-Botschaft einsteht!

Sarah Engels: 8 kuriose Fakten über sie

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News