Willem-Alexander und Máxima: Sie geben Flüchtlingen ein Zuhause

Willem-Alexander und Máxima: Sie geben Flüchtlingen ein Zuhause © Dutch Press Photo/Cover Images
Anika Reichel
Redakteurin
25.03.2022

Während der Corona-Krise sorgte das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Máxima für einige Negativ-Schlagzeilen. Nun wird das Vertrauen der Niederländer sicher wieder steigen, denn das Paar hilft ukrainischen Flüchtlingen und stellt ein ganzes Schloss zur Verfügung… 

Schloss wird zur Flüchtlingsunterkunft

Das Schloss Het Oude Loo ist ein Jagdschloss aus dem 15. Jahrhundert und bedeutet übersetzt "Lichtung im Wald". Eigentlich finden hier regelmäßig Familientreffen der Königsfamilie statt, nun hilft das Schloss ukrainischen Flüchtlingen eine Unterkunft zu geben. Ab Mitte April wird es zum Aufnahmezentrum, wie der Palast nun bekannt gibt. 20 bis 30 Personen oder sechs bis acht Familien sollen in dem Schloss ein neues Zuhause finden. In den Niederlanden wurden bisher über 12.000 Flüchtlinge untergebracht, hinzu kommen noch viele Menschen, die privat bei Familien untergekommen sind. Auch im Nachbarland Belgien stellt das Königspaar Wohnungen für geflüchtete Familien zur Verfügung.

Schloss Het Oude Loo dient als Museum

In ganz Europa suchen Menschen aus der Ukraine ein vorübergehendes Zuhause. Sie fliehen vor dem Krieg in ihrem Land, meist handelt es sich dabei um Mütter mit ihren Kindern. Um diesen Menschen einen unproblematischen Neuanfang zu ermöglichen, bietet die Königsfamilie ihre Hilfe an. Schloss Het Oude Loo ist nicht bewohnt und dient als Museum, das einen besonderen Einblick in die königliche Familie gibt. Die Schlagzeilen sind wichtig und dürften die Niederländer besänftigen, denn zuletzt hatten die Royals nicht gerade für gute Nachrichten gesorgt.

Vertrauen in die Königsfamilie sank stetig

Die Monarchen flogen in den Urlaub - mitten in der Corona-Pandemie. Sie feierten mit vielen Gästen, während die Niederländer Kontaktverbote auferlegt bekamen. Die Folgen waren spürbar. Das Vertrauen in die Königsfamilie sank stetig. Über 75 Prozent sprachen sich für die Königsfamilie aus, zuletzt waren es nur noch 44 Prozent. Das klare Statement zum Ukraine-Krieg ist also umso wichtiger. Bereits in den letzten Wochen wurde Máximas Engagement positiv wahr genommen: Sie besuchte Schulen für ukrainische Kinder.

Willem-Alexander: So viel verdient der niederländische König

 

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan