Klares Statement!Frank Zander: „Die Acht macht mir ein bisschen Schmerzen“

Frank Zander: „Die Acht macht mir ein bisschen Schmerzen“ © Thomas Nitz
Anika Reichel
Redakteurin

Frank Zander merkt man seine achtzig Jahre immer noch nicht an. Er ist fit, für jeden Spaß zu haben und vor allem denkt er noch lange nicht ans Aufhören! Vor kurzem sprach er mit MDR-Lady Uta Bresan übers Älterwerden, wie er sich fühlt und er verrät warum die Zahl „80“ schon ein Problem für ihn ist.

Frank Zander hat ein Problem mit der „80“

Im Februar feierte Kultstar Frank Zander seinen 80. Geburtstag, im kleinen Kreis mit seiner Familie. Als er in der MDR-Sendung „Musik für Sie“ zu Gast war, plauderte er mit Moderatorin Uta Bresan ganz offen über sein Alter und seine Pläne. Er gibt ganz offen zu, dass er ein Problem mit der Zahl „80“ hat: „Die Acht macht mir ein bisschen Schmerzen. Ich meine 79 das geht noch, aber plötzlich kommt die Acht und die steht da wie ein Felsen. Aber es ist nun mal so und einer meiner Freunde sagte: ‚Es ist nur eine Zahl‘“. Doch egal, wie alt Frank Zander nun ist, ein Karriere-Ende kommt für ihn nicht infrage. Er erzählt, dass er eben ein typischer Wassermann ist und noch viele Pläne hat.

Rezept zum Jungbleiben? Weitermachen!

Aber was hält Frank Zander nun so jung? Er überlegt selbst und antwortet: „Ich denke mal das Weitermachen! Es gibt nur eins: Machen! Und dann natürlich mal so ein kleines Bierchen.“ Vor allem bedeutet es ihm viel, auch in Zukunft armen Menschen helfen zu können: „Wichtig ist, dass man mit Lust weitermacht“. Sein Obdachlosen-Essen in Berlin gehört seit über 20 Jahren zur Weihnachtszeit dazu. 3000 Obdachlose lädt er zum traditionellen Gans-Essen ein, dazu singen viele seiner Kollegen und sorgen für ein tolles Bühnenprogramm. Auch wenn Frank Zander in den vergangenen Jahren seine Tradition nicht fortsetzen konnte, so kam er auf eine andere Idee. Er stieg auf einen Food-Truck um.

Frank Zander: „Ich werd ja nie erwachsen“

Neben seinem sozialen Engagement und seiner großen Liebe zur Musik ist er vor allem dankbar für seine Liebsten: „Eine tolle Familie zu haben, ist schon ein Hauptgewinn.“ Auch sein großes Hobby hält Frank Zander jung. Er sammelt leidenschaftlich gerne Modelleisenbahnen und erzählt Uta Bresan: „Ich werd ja nie erwachsen. Ich bin sehr verspielt.“ Es sei ihm gegönnt. Auch seine Zeichnungen kreativer Zander-Fische erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit. Erst gestern war er zu Gast in Braunschweig – in einer Galerie werden seine Gemälde nun ausgestellt.

Frank Zander: 10 spannende Fakten

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan