Mit neuem SongBeatrice Egli: Statement gegen Mobbing

Beatrice Egli: Statement gegen Mobbing © Christoph Köstlin
Kevin Drewes
Rasender Reporter

Beatrice Egli ist längst eine der beliebtesten Schlagersängerinnen und für viele weibliche Fans auch ein großes Idol. Nach der Aufzeichnung ihrer eigenen Show Anfang dieser Woche ist sie nun am Samstag (9. April) in der „Giovanni Zarrella Show“ zu Gast und wird dabei ein wichtiges Zeichen setzen…

Beatrice Egli setzt sich gegen Body-Shaming ein

Die Schweizer Powerfrau wird im Velodrom Berlin den Titel „Ganz egal“ singen. Dieser stammt aus ihrem aktuellen Album „Alles was du brauchst“ und erschien heute offiziell als Single-Auskopplung. Mit der Performance wird Beatrice ein wichtiges Statement gegen Body-Shaming setzen. Denn in dem Song wird ein großes Problem der heutigen Gesellschaft direkt angesprochen: Menschen werden viel zu sehr auf ihr Äußeres reduziert, was oft sogar zu heftigen Mobbing-Attacken führt. Das unterstreicht unter anderem die Zeile „Du bist fett schau dich an, das will doch keiner sehen!“ Die Message von „Ganz egal“ ist eindeutig: Beatrice ruft jeden dazu auf, so zu sein, wie er oder sie ist. „Ganz egal, was alle sagen – ganz egal , wer dich grad’ disst, komm steh auf, geh raus und zeig Dich – schau dich an, wie schön du bist“ singt die Künstlerin. Eine immens wichtige Botschaft.

Beatrice Egli: Fans können bei der Premiere dabei sein

Das Musikvideo feiert inzwischen auch seine Premiere auf Youtube. Die TV-Premiere gibt es heute Abend in der Giovanni Zarrella Show.

Beatrice Egli - Darum lieben sie die Fans

Schlager
Alles was du brauchst
Alles was du brauchstIhr achtes Sudioalbum mit 16 starken Songs sowie 12 Party-Remixen bekannter und neuer Hits in der Deluxe Edition! Mit: Matterhorn uvm.
19.99 €

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News