Diagnose steht festJürgen Milski: Zu viel Sport verursachte seine Schmerzen

Jürgen Milski: Zu viel Sport verursachte seine Schmerzen © Tatiana Back
Anika Reichel
Redakteurin

Jürgen Milski hat momentan sehr mit seiner Gesundheit zu kämpfen! Nachdem im vergangenen Jahr ein Tumor an seinem Unterkiefer entfernt werden musste, hatte er vor wenigen Wochen starke Rückenschmerzen. Der Sänger konnte nicht mehr gerade laufen! Nun hat er eine Diagnose bekommen. Wie es jetzt für ihn weitergeht, verraten wir euch. 

Jürgen Milski konnte nicht mehr laufen

Am 23. März teilte Jürgen Milski einen schockierenden Post mit seinen Fans. Der Sänger konnte nicht mehr gerade laufen. Gegenüber „schlager.de“ erzählt: „Das Ganze ist ja passiert bei einer Besteigung von einem Berg im Salzburger Land. Ich habe mich dann zwei Stunden den Berg wieder runter gequält und bin immer schiefer geworden. Das ist erstmal schockierend, weil ich das gar nicht von mir kenne.“ Der Sänger konnte nicht mehr aufrecht gehen, sein Körper neigte sich komplett in eine Richtung. Beim Arztbesuch wurde ihm dann umgehend geholfen: „Ich hab gestern gefühlt 57 Spritzen in den Rücken bekommen und man hat mich an den Tropf gelegt. Jetzt bin ich wieder gerade, bin auch ziemlich schmerzfrei.“

Zu viel Sport Grund für seine Bechwerden?

Schon damals äußerte Jürgen Milski einen Verdacht: „Ich habe nächste Woche ein MRT und dann wird erstmal festgestellt, woran das liegt. Ich glaube einfach, weil ich sehr viel Sport mache und Action habe, dass die Muskulatur einfach irgendwann zugemacht hat. Das ist meine Vermutung, dass ich einfach zu viel gemacht habe, weil ich ein sehr sportliches Kerlchen bin. Diese Hyperaktivität geht wohl langsam an meine Gesundheit.“ Gestern gab der Sänger dann ein Gesundheits-Update. Die Auswertung des MRT stand an.

Jürgen Milski: „Die Bandscheibe ist mittlerweile flacher“

Jürgen Milski erzählt seinen Followern, dass es sich um „ein Wirbelgleiten“ handelt. Bei diesem Krankheitsbild liegt eine Instabilität der Wirbelsäule vor. Gegenüber „Stadlpost“ verrät der Sänger: „Dieses Wirbelgleiten kann mit dem Alter natürlich immer schlimmer werden. Um diesen Prozess so lange wie möglich aufzuschieben, muss ich krankengymnastische Rückenübungen machen. Im Akutzustand muss ich mir in Zukunft immer wieder Spritzen und Infusionen geben lassen.“ Außerdem wurde sein anfänglicher Verdacht bestätigt: „Die Bandscheibe ist mittlerweile flacher, Was bedeutet, dass der Abstand zwischen den Wirbelkörpern kleiner ist. Das wiederum führt zu einer Verengung des Nervenwurzelkanals. Das ganze ist auf sportliche Überbelastung zurückzuführen.“ Einer OP muss sich Jürgen Milski zum Glück nicht unterziehen!

Diese Schlagerstars mischten im Reality-TV mit

Schlager

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News