Die Dorfrocker: So kam es zur Zusammenarbeit mit Ikke Hüftgold

Exklusiv
Die Dorfrocker: So kam es zur Zusammenarbeit mit Ikke Hüftgold © Max Morath / Schlager.de
Anika Reichel
Redakteurin
19.04.2022

Die Dorfrocker und Ikke Hüftgold haben sich erneut für einen Gute-Laune-Song zusammengetan. Seit Jahren sind die Sänger befreundet. Wie sie sich kennengelernt haben und warum sie genau in diesen Tagen sich für die Veröffentlichung der Nummer entschieden haben, verraten wir euch. 

Erneute Zusammenarbeit

Manchmal ist es schwierig einige Dialekte zu verstehen. Oder wisst ihr direkt, was mit dem Ausspruch „Hast du schon mal gstanzlt?“ gemeint ist? Auch Ikke Hüftgold wusste die Antwort auf diese Frage nicht. Deswegen bekommt er nun die Antwort höchstpersönlich vom bayerischen Trio Die Dorfrocker. "Holladri 2.0" heißt die neue Single der vier Sänger, die auch privat befreundet sind. Tobias von den Dorfrockern verrät exklusiv gegenüber schlager.de: "Wir kennen uns seit mindestens fünf Jahren. Der Ikke und wir Dorfrocker hatten ja schon vor Jahren eine 'Dorfkind'-Version im Mallorca-Style. Davon kannten wir uns. Wir haben uns auch im Bierkönig, als wir da aufgetreten sind, das eine oder andere Mal gesehen und uns kennengelernt. Seitdem waren wir immer im Austausch." Wie kam es nun zur erneuten Zusammenarbeit?

Dorfrocker unterstützen Organisation von Ikke Hüftgold

Tobias erklärt: "Ursprünglich wollten wir ja mit dem Traktor nach Mallorca fahren. Durch den Ukraine-Krieg haben wir das umgeändert und beschlossen das in diesen Zeiten nicht zu machen. Stattdessen spenden wir das Spritgeld, das wir eigentlich für diese Fahrt gebraucht hätten. Da gibt es jetzt die erneute Verknüpfung mit dem Ikke bzw. Matthias. Diese 3000 Euro haben wir an die 'Summerfield Kids Foundation' gespendet, was Matthias Distel ja federführend macht. Er ist sehr engagiert und hat für die Flüchtlinge enorm viel auf die Beine gestellt. Das haben wir mitbekommen und es natürlich gerne unterstützt." Plötzlich entstand die Idee auch musikalisch wieder etwas zusammen zu machen.

Ziel der Dorfrocker: Für gute Laune sorgen

Durch die Spenden-Aktion kam es nun zur Zusammenarbeit, wie Tobias erzählt: "So hatten wir erneut Kontakt und haben beschlossen: 'Lasst uns doch auch mal wieder zusammen Spaß haben.' Was wäre eigentlich besser als ein gemeinsamer Song. So kam es dann zu der Song-Idee. Wir hatten als Ziel einfach mal wieder für gute Laune zu sorgen." Gesagt, getan. Aber was ist denn nun "gstanzelt"? Es handelt sich um die alpine Urform des Battle-Raps!

Radtour nach Mallorca auf Ende August verschoben

Das haben die Dorfrocker nun gemeinsam mit Ikke Hüftgold entstaubt, um erneut für einen Ohrwurm zu sorgen und zum Mitmachen zu animieren. Beim "Gstanzl" ist jeder eingeladen sich selbst Vierzeiler in Reimform auszudenken – von lustig bis deftig, darf alles dabei sein, was Spaß macht. Auch die Radtour nach Mallorca steht weiterhin auf dem Plan der Dorfrocker, nur musste sie wegen des Unfalls von Mitglied Philipp verschoben werden. Tobias verspricht aber: "Ab dem 28. August werden wir unsere Radtour umsetzen. Philipp ist noch nicht ganz fit und die Strecke ist ja doch etwas länger".

Tragischer Unfall - Großer Schock für die Dorfrocker

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan