Helene Fischer: Peinliche Fan-Begegnung in der Sauna

Helene Fischer: Peinliche Fan-Begegnung in der Sauna © LEUTGEB Entertainment / Kristian Schuller
Leonie Immig
Volontärin
09.05.2022

Nackte Haut, Schweiß und viel nebeliger Dampf – In der Sauna lässt es sich nach einem stressigen Tag wunderbar entspannen. Dachte sich einst auch Helene Fischer. Doch an Erholung war beim Superstar nicht mehr zu denken, als er plötzlich mitten in der Sauna, halbnackt von einem Fan erkannt und angesprochen wurde!

Keine Frage: Helene Fischer ist ein wahres Multitalent und liebt das Rampenlicht. In manchen Situationen wäre sie jedoch gerne wieder eine Frau, die nicht in der Öffentlichkeit steht. Denn einfach mal rausgehen, ohne erkannt zu werden, ist für den Schlagerstar quasi unmöglich geworden. Zumindest heute. Im Jahr 2008 sah das noch etwas anders aus!

Helene Fischer: "Habe nur mein Handtuch um mich gehabt"

"Ehrlich gesagt, freue ich mich da auch ein bisschen drüber. Es ist nicht so, dass es aufdringlich wird", verriet Helene Fischer im Mai 2008 noch gelassen in einem NDR-Interview mit Fernsehmoderator Lutz Ackermann, als es um ihren Erkennungswert an der Tankstelle ging. Über einen Fan-Moment musste die Blondine dann aber doch schmunzeln: "Ich war in einer Sauna und habe nur mein Handtuch um mich gehabt. Und dann kam ein älterer Herr auf mich zu, hat erst ein wenig gezögert und dann gefragt: 'Sind Sie nicht die Frau Fischer?' Dann haben wir angefangen, zu plaudern, nur mit unserem Handtuch. Sowas kommt nicht oft vor, aber das finde ich ganz süß eigentlich." Ein unbeschwerter Besuch in einer öffentlichen Sauna wäre für die 37-Jährige heute undenkbar. Dafür ist sie heute die erfolgreichste Sängerin Deutschlands. Die Medaille hat bekanntlich immer zwei Seiten …

Helene Fischer: So hat sie sich verändert

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan