Boris Becker: Sein Knast ist für Selbstmorde berühmt

Boris Becker: Sein Knast ist für Selbstmorde berühmt © RTL / Metelmann (aus der RTL+-Sendung "Deutschlands größte Sportmomente - Die Wahrheit hinter den Kulissen")
Eduard Ebel
Redakteur
11.05.2022

Boris Becker sitzt bereits seit mehr als zwei Wochen in Englands wohl berühmtesten Knast. Das „Wandsworth“-Gefängnis hat jüngst einen traurigen Rekord aufgestellt – und zwar den für die meisten Selbstmorde im Jahr.

Wegen Insolvenzverschleppung muss Boris Becker eine Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten ohne Bewährung absitzen. Der einstige Tennis-Superstar befindet sich derzeit im Londoner Gefängnis Wandsworth, das zu den schlimmsten Justizvollzugsanstalten der Insel gilt.

Wandsworth ist ein Horror-Knast

Gewalt, Drogen und Selbstverstümmelungen - Journalisten der BBC offenbarten vor einigen Jahren ein Bild des Schreckens. Zahlreiche Inhaftierte durchlebten ihre wohl schwierigste psychische Phase in ihrem Leben.  Ein Häftling klagte: "Dieser Ort ist einfach nicht sicher."

Sieben Selbstmorde in einem Jahr

Die Insassen in Wandsworth sind verzweifelt. Einige von ihnen entscheiden sich daher für den wohl schlimmsten Weg, ihr Leid zu schnellstmöglich beenden. Im Jahr 2021 nahmen sich sieben Inhaftierte in dem Gefängnis das Leben. Laut des britischen Fachportals "Insidetime" belegte Wandsworth mit diesem Wert den traurigen Spitzenplatz in Großbritannien. In keinem anderen Gefängnis haben sich 2021 so viele Inhaftierte das Leben genommen wie in dem Knast in Süd-London. Möglich, dass die Verantwortlichen der Haftanstalt auch in diesem Jahr einige Suizide zu beklagen haben werden. Es bleibt zu hoffen, dass Boris Becker davon möglichst wenig mitbekommen wird ...

Die echten Namen der Schlagerstars

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan