Schlagerolymp 2022 - 20 Künstler auf 1 Bühne
Am 20. August 2022 in Berlin
JETZT KAUFEN

Übertrieben oder genau richtig?Ballermann-Hit „Layla“ verboten – das sagen die Fans

Ballermann-Hit „Layla“ verboten – das sagen die Fans © DJ Robin
Jenny Rommel
Redakteurin

Immer mehr Volksfeste verbieten den umstrittenen Song, unter anderem Würzburg und Düsseldorf. Aber warum genau? Sind Worte wie „Luder“, „geil“ und „Puff“ wirklich so abfällig? Oder diskriminierend? Dazu gibt es eine ganz klare Meinung!

„Ich hab‘ n Puff und meine Puffmama heißt Layla. Sie ist schöner, jünger, geiler… Die wunderschöne Layla…“ So heißt es im Liedtext des Ballermann-Hits „Layla“ von DJ Robin & Schürze, der bereits seit drei Wochen Nummer eins der Single-Charts ist. Den Text finden einige Kirmes- und Volksfest-Veranstalter zu obszön und verbieten „Layla“ daher. Das sorgt bei Musikfans für großes Unverständnis. Viele finden, dass es absolut kein Wunder ist, wenn es immer heißt: Die Deutschen haben einen Stock im Hintern!

„Layla“-Verbot ist ein schlechter Witz

In den sozialen Netzwerken häufen sich die Kommentare zum Song-Irrsinn. „Es wird immer lächerlicher hier in Deutschland“ stellt jemand klar. Weiterhin heißt es: „Und der ganze Rap-Müll, wo Gewalt verherrlicht wird, wird nicht zensiert“, „Absoluter Witz in meinen Augen“ oder „Das ist doch lustig und voll der Ohrwurm. Am Schluss heißt es ja ‚wir lieben dich…‘ und ‚wunderschöne Layla‘“. Auch von einer „Dummheit“ ist die Rede. Viele fragen sich, warum dann zahlreiche englischsprachige Songs hoch und runter laufen, in denen es um Sex, Gewalt und Drogen geht. Die einfache Antwort: „Die Texte versteht halt keiner.“

„Skandal im Sperrbezirk“ war 1981 ebenfalls ein Aufreger

Anfang der 80er veröffentlichte die Spider Murphy Gang den Song „Skandal im Sperrbezirk“. In dem Lied geht es um die Prostituierte Rosi, die anderen Damen die Freier wegnimmt. Das Lied war damals ein „kleiner“ Skandal und wurde von verschiedenen Radiosendern boykottiert – wegen dem Wort „Nutten“. Auch in der „ZDF-Hitparade“ durfte die Band aus München mit dem Song damals nicht auftreten. Das ist vierzig Jahre her. Mittlerweile haben sich die Zeiten geändert. Die Liedtexte sind heute deutlich sexistischer und brutaler. Und dennoch werden sie im Radio rauf und runter gespielt. Warum also gerade „Layla“ von DJ Robin & Schürze so in der Kritik steht, ist wirklich eine gute Frage…

Diese News müsst ihr gelesen haben!

Ballermann-Stars packen aus: Schmaler Grad zwischen Job und Alkoholsucht

Ballermann-Regeln 2022: Neue Verbote für Malle-Urlauber

Die Stars der Playa de Palma - Es lebe der Partytourismus!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan