Überwältigt!Bei Mega-Konzert in München: Andreas Gabalier kniet vor 90.000 Zuschauern nieder

Bei Mega-Konzert in München: Andreas Gabalier kniet vor 90.000 Zuschauern nieder © Kevin Drewes / Schlager.de
Kevin Drewes
Rasender Reporter

Ja ist denn schon Oktoberfest?! Das dürften wohl viele Passanten in München am vergangenen Samstag gedacht haben, als sie überall Männer und Frauen in Trachten erblickten. Anlass war das bisher größte Konzert, das es je im Schlager gab: Andreas Gabalier trat vor 90.000 Zuschauern auf dem Messegelände auf! Wahnsinn! Beim Mega-Event zeigte sich der Steirer so emotional wie selten. Schlager.de war live vor Ort.

Andreas Gabalier sprachlos

Das haut selbst den stärksten Mann um: Als Andreas Gabalier gegen 20 Uhr die ersten Lieder zum Besten gibt, rastet die Menge wie auf Knopfdruck aus und feiert ihren Star. Völlig überwältigt von diesem Empfang und den 90.000 Gesichtern, ging der Volks Rock’n Roller auf die Knie, ehe er sich anschließend gar auf den Rücken legte und die ersten Minuten sacken lassen musste. „Ich muss das erst einmal realisieren“, bekam der Sänger daraufhin gerade so heraus – atemlos in München! So erlebt man Andreas Gabalier selten – doch der Abend hatte ja gerade erst begonnen.

Andreas Gabalier: „Das ist der Grund, warum ich Musik mach“

Es war ein ganz besonders emotionales Konzert für den Österreicher. Gleich zweimal gab es dabei ein Lichtermeer, dass wohl jedem unter die Haut ging. Einer der ruhigen Momente des Abends widmete Andreas Gabalier seinem Onkel Michael „Michi“ Plattner. Als er noch klein war, schickte er ihm ein Gedicht – genau das war für die spätere Karriere von dem inzwischen 37-Jährigen entscheidend, wie Gabalier seinen Zuschauer verriet: „Das ist der Grund, warum ich Musik mach“. Zusammen sang er mit ihnen dann auch eben dieses Gedicht, dass ein sehr bekanntes Lied in Österreich ist: „Steirerland“.

Veranstalter Klaus Leutgeb hat sich ein Denkmal gesetzt

Doch natürlich wurde auch ordentlich gefeiert – mit Hits wie „Hulapalu“ oder auch „Bügel dein Dirndl gscheit auf“ schuf Andreas Gabalier, der sich auf für Bienen einsetzt, den größten Chor, den es im Schlager je gab. Mit einem Feuerwerk und einer ordentlichen Zugabe endete dann auch die Supersause, bei der von Veranstalter Klaus Leutgeb und seinem Team erschaffenen Monsterbühne ordentlich die Muskeln spielen ließ: Lichteffekte, Sound und Show waren auf Weltklasse-Niveau. Keine Frage – der Visionär hat nicht zu viel versprochen! Schon in zwei Wochen gastiert dann Helene Fischer in München und gibt ihr Mega-Konzert.

Diese News müsst ihr gelesen haben!

Andreas Gabalier: „Das hat die letzten drei Jahre gefehlt“

Andreas Gabalier: Das macht er nach einer Tour-Rückkehr zuerst

Andreas Gabalier: Deshalb liegen ihm die Frauen zu Füßen

Schlager
Ein neuer Anfang
Ein neuer Anfang Der Österreicher kehrt mit diesem Album zu seinen Wurzeln als Songwriter zurück. Etliche Kompositionen vereint das siebte Studioalbum, natürlich dabei der gleichnamige Hit „Ein neuer Anfang“!
19.99 €

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News