Der Grosse Deutsche Schlagerchor - Das Album
"Kapitel 1" - beliebte deutsche Schlager neu interpretiert
JETZT KAUFEN

Wieder geht das Gemecker los …Andrea Kiewel verteilt Streicheleinheiten im „ZDF-Fernsehgarten“

Andrea Kiewel verteilt Streicheleinheiten im „ZDF-Fernsehgarten“ © ZDF / Sascha Baumann
Jenny Rommel
Redakteurin

Ob sich Andrea Kiewel schon daran gewöhnt hat, dass sie nach jeder Moderation des „ZDF-Fernsehgartens“ im Netz verspottet oder verbal angegriffen wird? Traurigerweise wahrscheinlich schon. Denn auch bei der gestrigen Sendung kam es erneut zu Szenen, die nicht jeder so witzig fand wie die Moderatorin selbst …

Andrea Kiewel: Außer Rand und Band

Seit 22 Jahren, mit kurzer Unterbrechung, ist die Ost-Berlinerin das Gesicht des „ZDF-Fernsehgartens“. Sie steht für Spaß, gute Laune und Lässigkeit. Für zahlreiche Zuschauer manchmal ein wenig zu lässig. Denn mit ihrer unverkrampften Art sagt Andrea Kiewel (57) manchmal Dinge, die sie im Nachhinein vielleicht eher für sich behalten hätte. Oder sie tut etwas, was ihr hinterher womöglich auch eher unangenehm ist. So wie bei der gestrigen Sendung, die unter dem Motto „Sommer, Sonne, Mee(h)r“ stand und in der sie voller Elan in kompletter Montur in den Pool sprang. Dort schmuste sie dann übertrieben mit Komiker und Moderator Lutz van der Horst. Für zahlreiche Zuschauer ein wenig zu viel des Guten.

„Unangenehm“ vs. „begeistert“

Im Schwimmbecken fiel sie dem 46-Jährigen nämlich nicht nur um den Hals, küsste seinen Nacken und drückte sich an ihn, sondern schlang auch noch ihre Beine um seinen Hals, was im Bewegtbild zugegeben ein wenig merkwürdig wirkte. Das fanden zumindest zahlreiche Zuschauer, die in den sozialen Netzwerken – wieder einmal – ihren Unmut äußerten. Dort hieß es beispielsweise: „Ist das unangenehm“ oder „Das will ich wirklich nicht sehen.“ Allerdings gab es ebenso Zuschauer, die die lockere Art von Andrea Kiewel, die sich durchaus vorstellen könnte, noch einmal zu heiraten, feierten. Sie schrieben: „Super, vielen Dank für diese tolle Show. Kiwi, du bist klasse, einfach toll gemacht. Ich habe mich köstlich amüsiert und finde die Action mit in den Pool springen richtig super. Das war einer der lockersten Sendungen vom Fernsehgarten“, „Ich war wieder restlos begeistert. So ehrlich, herrlich und immer Lacher für die Seele“ oder „Vielen Dank für die schönen Stunden voller Lebensfreude“.


Man kann es nicht jedem recht machen

Und genau das ist eben der Punkt. Die ehemalige Profischwimmerin ist eine Frohnatur, sehr spontan – und davon lebt der „ZDF-Fernsehgarten“. Trotz wöchentlicher Häme lässt sich Andrea Kiewel nicht unterkriegen, moderiert euphorisch und mit großem Vergnügen. Man sieht deutlich: Die Show ist ihr Baby, hier fühlt sich die Moderatorin zu Hause. Und was den Kölner Lutz van der Horst angeht: Er war schon oft bei Kiwi zu Gast, die beiden kennen sich also gut. Er wird sicherlich nichts gegen die kurzen Kuscheleinheiten einer Freundin gehabt haben. Und wem all das nicht gefällt, dem bleibt ja immer noch eine Option: einfach abschalten – oder erst gar nicht einschalten …

Auch diese Künstler hatten es nicht immer leicht:

Helene Fischer: Eiskalt ausgebuht!

Jan Köppen: Fan-Aufstand gegen den Neuen

Florian Silbereisen: Fan-Aufstand gegen den Moderator

Vanessa Mai: Beleidigung auf offener Straße!

Skandale im ZDF Fernsehgarten

Schlager

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News