Trauriges EingeständnisFreddy Quinn: Darum war er nie am Grab seiner Frau

Freddy Quinn: Darum war er nie am Grab seiner Frau © IMAGO / MAVERICKS
Thorge Schramm
Redakteur/Booking

Vor 14 Jahren starb die große Liebe der Showlegende Freddy Quinn, Lilli Blessmann, im Alter von 89 Jahren. Auch wenn die beiden über 50 Jahre zusammen waren: Bis heute war der Wahl-Hamburger nie am Grab seiner Frau. Warum er sich dazu entschieden hat.

Seine Lilli war sein ein und alles. Die beiden haben den größten Teil ihres Lebens miteinander verbracht. Dennoch war Quinn, der heute selbst 90 Jahre alt ist, nicht unter den Trauergästen. Dazu fehlte ihm laut einem Medienbericht damals die Kraft. Seine Trauer bewältigt er hinter verschlossenen Türen und nicht auf dem Friedhof in Ohlsdorf. Laut einem Bericht der „BILD“, wäre er gerne in den Jahren zum Friedhof gegangen, um dort um seine große Liebe zu weinen. Doch dazu kam es nie. Der Grund: Quinn wolle nicht, dass man ihm beim Trauern beobachte. „Und erst recht nicht fotografieren!“

Freddy Quinn: Neue Blumen für seine Lilli

Quinn, der sich vor langer Zeit schon aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat, sprach mit dem Boulevardblatt, als dieses Fotos von einem verwahrlosten Grab seiner ehemaligen Lebensgefährtin zeigte. Für den Zustand am Grab gibt es allerdings auch eine Erklärung: Die Erde war abgesackt. Der Gärtner hat Erde nachgeschüttet und Quinn geraten, mit neuer Bepflanzung zu warten, bis alles verdichtet ist. Danach wolle seine aktuelle Lebensgefährtin eine Sonne aus Blumen pflanzen.

Weitere News von Freddy Quinn

Freddy Quinn hat Kamera-Team ausgesperrt

Freddy Quinn: „Ich habe ihn gehasst“

Freddy Quinn: DIESE 7 Sprachen beherrscht er fließend

Schlager

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News