Matthias Reim: Nach Burnout – Comeback im Dezember?

© BMC-Image/Dominik Beckmann
Rasender Reporter

Kürzlich mussten sämtliche Termine im September und Oktober von Matthias Reims Tour verschoben werden. Dem Sänger wurde auf ärztlichem Rat eine zweimonatige Pause verordnet. Nun stehen die neuen Termine fest – gibt es ein Comeback im Dezember?


Matthias Reim mit offenen Worten an seine Fans

Offen verkündete Matthias Reim kürzlich, dass eine Auszeit unausweichlich ist. „Es tut mir leid für mein Publikum, meine Musiker, meinen Tourneeunternehmer und alle Mitarbeiter an meiner Tournee – aber es geht nicht anders: Ich muss alle für die nächsten beiden Monate geplanten Auftritte absagen. Ich habe in den letzten Monaten viele Dinge verschleppt, die jetzt alle zusammengekommen sind“, teilte er über seine Social Media-Kanäle mit. Nun gibt es jedoch Hoffnung auf ein baldiges Comeback.


Veranstalter nennt neue Termine

Der Veranstalter Semmel Concerts kündigte jetzt neue Termine für die meisten der verschobenen Konzerte an. Am 1. Dezember in Freiberg soll Matthias Reim wieder auf der Bühne stehen. Weitere vier Termine folgen dann noch, ehe die Tour im März und Juli 2023 weitergehen soll. Für Oranienburg und Nürnberg laufen noch die Gespräche mit den zuständigen Behörden und Betreibern. Das Konzert in Potsdam fällt derweil ersatzlos aus, Tickets können an den Stellen zurückgegeben werden, an denen sie erworben wurden. Wir wünschen Matthias weiterhin gute Besserung!

Weitere News über Matthias Reim

So war es bei der Geburt

Matthias Reim & Christin Stark: Neue Details über die Geburt von Tochter Zoe



Twitter Facebook Whatsapp Pinterest E-Mail