Nach Hitlergruß-Skandal & RazziaMelanie Müller: Kokain-Vorwurf beim Sat.1 Frühstücksfernsehen

Schlager
Jörg Schulz
Redakteur

Es kommt für Ballermann-Sängerin Melanie Müller immer schlimmer: Als Konsequenz aus dem Hitlergruß-Skandal folgte am Donnerstag die Razzia in ihrem Haus in Leipzig – von der sie erst fünf Stunden später von Schlager.de erfuhr. Sie lag bis dahin noch auf Mallorca in ihrem Bett. Jetzt der nächste Hammer: Ein Reporter erhebt heute im Sat.1 Frühstücksfernsehen den Vorwurf: Melanie Müller nimmt Kokain!

Ex-„BILD“-Reporter: „Bei ihr sind die Drogen das Problem“

Die Frage von Sat.1 „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Karen Heinrichs, was wohl Melanie Müller in diese Situation gebracht haben könnte, war eindeutig: „Sind bei ihr die Drogen das Problem?“ Studiogast Ingo Wohlfeil, Ex-„BILD“-Reporter und Mallorca-Insider scheint es genau zu wissen: „Bei ihr sind die Drogen das Problem. Sie konsumiert Kokain. Das ist auf Mallorca hinlänglich bekannt.“ „BILD“ soll sogar ein Video vorliegen, das Melanie Müller beim Koksen zeigen soll. In dem Ballermann-Podcast auf BILD.de sagt Wohlfeil: „Ich habe ein Video von Melanie, das sie nackt mit zwei Freunden beim Koksen zeigt. Was sie sogar selbst gefilmt hat. Das ist eine ganz schreckliche Entwicklung“, so Ingo.

Zum Hintergrund: Melanie Müller hatte sich mit dem Auftritt bei der Hooligan-Truppe „Rowdys Eastside“ keinen Gefallen getan. Zwar distanzierte sich der Ballermann-Star kürzlich von dem ganz eindeutig rechtsradikalen Publikum und beteuert bis heute, keinen Hitler-Gruß gezeigt zu haben, doch das interessierte die Staatsanwaltschaft herzlich wenig.

Lesen Sie auch:

Nach dem Hitlergruß-Skandal

Melanie Müller Ballermann-Auftritt: „Sie stand unter Medikamenteneinfluss“

Melanie Müllers Freund war allein zu Haus

Um 5 Uhr morgens durchsuchte die Polizei laut „BILD“ überraschend ihr Domizil in Leipzig. Ihr Lebensgefährte Andreas Kunz (54) war allein zu Hause, schilderte den Vorfall gegenüber „BILD“: „Der Hund schlug an, davon wurde ich wach, und dann standen auch schon die Polizisten vor mir.“ Dem Bericht zufolge wurde nach Speichermedien gesucht, aber nicht gefunden. Allerdings sollen Beweismittel sichergestellt worden sein. Um 10:04 Uhr erfuhr Melanie Müller schließlich von Schlager.de davon! Auf direkte Nachfrage von Schlager.de, was sie zur Razzia sage, reagierte Melanie Müller, die derzeit auf Mallorca ihre letzten Auftritte absolviert, völlig überrascht am Telefon: „Wie bitte? Ich weiß nichts davon. Ich muss erst einmal zu Hause anrufen!“ Ihre beiden Kinder waren bei der Razzia zum Glück nicht anwesend, sondern bei ihrem Vater, Mike Blümer.

Melanie Müller, Mike Blümel

Mike Blümer und Melanie Müller befinden sich gerade im Sorgerechtsstreit um ihre zwei gemeinsamen Kinder © BMC-Images/Dominik Beckmann

Lesen Sie auch:

Frust!

Melanie Müller: Ist sie am Ende?

Melanie Müller wirft Schmutzkampagne vor

Inzwischen gab Melanie Müller eine Erklärung zu den Hitlergruß-Vorwürfen ab. Darin heißt es: „Derzeit befinde ich mich (…) in einem Sorgerechtsstreit mit meinem Ex-Lebenspartner. Ich gehe davon aus, dass die derzeitige Schmutzkampagne wohl auch auf dessen Initiative zurückzuführen ist, da jeder Presseberichterstattung entsprechende Nachrichten an mich oder Dritte vorangingen.

Ungeachtet des Umstandes, dass ich mir im Hinblick auf den Vorwurf des Verwendens verfassungswidriger Kennzeichen nichts vorzuwerfen habe, ist es selbstverständlich die Aufgabe der Staatsanwaltschaft, derartigen Vorwürfen nachzugehen. Dafür habe ich auch Verständnis. Allerdings habe ich kein Verständnis dafür, wenn derartige Vorwürfe verwendet (werden), um nicht nur mich zu diskreditieren, sondern auch meine Kinder zu stigmatisieren. Ich gehe davon aus, dass diese Kampagne in erster Linie dazu dient, mich zu verunglimpfen und mich in meiner wirtschaftlichen Existenz zu schädigen. Ich bin bereit, mit den Behörden diesbezüglich zusammenzuarbeiten und werde dies auch tun.“ Was Melanie Müller jetzt zu den Kokain-Vorwürfen sagt, bleibt abzuwarten. Erfreuen dürfte sie diese in jedem Fall nicht – und sind zudem für den Sorgerechtsstreit alles andere als hilfreich.

Melanie Müller Razzia: Sie erfuhr erst durch Schlager.de davon!

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News