Genaue PläneKerstin Ott Auszeit: Das ist der Grund

Kerstin Ott Auszeit: Das ist der Grund © BMC-Images/ Dominik Beckmann
Jenny Rommel
Redakteurin

Musikerin Kerstin Ott kann sich nicht beschweren, denn für sie läuft es seit sechs Jahren wie am Schnürchen. Dennoch oder gerade deswegen will die „Die immer lacht“-Interpretin 2023 ein bisschen kürzertreten – und sich mehr Zeit für die geliebte Familie nehmen.

Kerstin Ott: „Man muss ein bisschen aufpassen“

Viele Künstler haben sich nach den Auftrittsverboten durch Corona zu viel zugemutet, starteten von null auf hundert. Das Ergebnis: Konzertabsagen wegen Burn-out, Überlastung oder anderer körperlicher Beschwerden, wie beispielsweise bei Matthias Reim, Michelle und Jürgen Drews. Auch Kerstin Ott weiß, wie man sich fühlt, wenn man sich einfach zu viel zugemutet hat. Im Podcast „Aber bitte mit Schlager“ verriet sie: „Es ist schon manchmal so, dass ich sage: ‚Das war ein bisschen zu doll die letzten zwei Wochen, da müssen wir auch die Pausen mal wieder in den Vordergrund stellen.‘ Aber ich glaube, dadurch, dass ich so ein tolles Team habe, achten wir schon darauf, dass es nicht überhandnimmt.“ Die Berlinerin gibt aber auch zu: „Ich war einmal in dieser Phase, wo ich dachte, es ist alles zu viel. Und da lernt man sehr schnell draus, dass man das nicht noch mal macht.“ Mit der Erfahrung der letzten Jahre weiß sie, dass es wichtig ist, „zu selektieren“, denn: „Du könntest jeden Tag überall sein. Da muss man ein bisschen aufpassen.“ Doch die Musikerin sagt: „Das haben wir alles gut im Griff.“ Zum Glück!

Kerstin Ott mit Ehefrau Karolina. 2017 heiratete das Paar © Hartmut Holtmann/Schlager.de

Kerstin Ott mit Ehefrau Karolina. 2017 heiratete das Paar © Hartmut Holtmann/Schlager.de

Lesen Sie auch:

Familien-Fehde

Kerstin Ott: Warum ihre Kinder lieber mit IHR streiten

2023 wird es ruhiger

Kerstin Ott, die vor vielen Jahren spielsüchtig war, achtet darauf, dass sie und Ehefrau Karolina, die sich auch um das Management kümmert, genügend Zeit für die Kinder haben. 2023 will sie es deshalb auch ein wenig ruhiger angehen lassen: „Nächstes Jahr wollen wir etwas weniger Auftritte machen, ein bisschen kürzertreten. Reisen, Familienzeit genießen. Die sechs Jahre waren wirklich sehr knackig und haben großen Spaß gemacht, aber das nächste Jahr wird auf jeden Fall ruhiger.“ Ihre Auszeit bestätigte die Sängerin nun auch noch einmal gegenüber der „BILD“. Dort verriet sie, was sie genau mit ihrer Familie plant: „Durch die Weltgeschichte reisen, fremde Kulturen entdecken, da habe ich Bock drauf.“ Genügend Zeit, sich im neuen Jahr auszuruhen, hat sie: denn ihre „Best Ott Tour“ startet erst am 16. November 2023.

Lesen Sie auch:

Sie kann nicht aufhören…

Kerstin Ott: DAS ist ihre größte Sucht!

Kauftipp
Nachts sind alle Katzen grau Deluxe Edition
Kerstin Ott - Nachts sind alle Katzen grau Deluxe EditionKerstin Ott überrascht ihre Fans mit einer Deluxe Edition ihres Albums „Nachts sind alle Katzen grau". Sie ist darauf offen wie nie und verarbeitet Höhen und Tiefen ihres Lebens. Mit emotionalen Liedern zieht die ausgezeichnete Musikerin verbal blank. Sechs neue Songs gibt es auf der neuen Version des Albums mitsamt 13 weiteren Songs.
19.99 €

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News