Ballermann-Song vs. BalladeESC 2023: Bewerber Ikke Hüftgold und Senta wollen für Deutschland singen

Schlager
Brigitta Langhoff
stellv. Redaktionsleitung

Der ESC 2023 wird etwas anders als erwartet. Wegen des Russland-Ukraine-Krieges kann der Eurovision Song Contest nicht wie eigentlich üblich im Gewinnerland Ukraine stattfinden. Zu groß sei die Gefahr. Stattdessen wird nun das zweitplatzierte Großbritannien als Gastgeber der 37 teilnehmenden Länder einspringen. Wer für Deutschland antreten wird, muss sich erst noch beim Vorentscheid „Unser Lied für Liverpool“ entscheiden. Doch es gibt bereits zwei vielversprechende Kandidaten!

Seit dem Sieg von Nicole mit „Ein bisschen Frieden“ im Jahr 1982 und Lena Meyer-Landrut mit „Satellite“ im Jahr 2010 hat sich Deutschland beim ESC leider nicht mehr mit Ruhm bekleckert. Viel zu oft gingen wir mit null Punkten leer aus uns belegten am Ende den letzten oder vorletzten Platz. Wenn es nach Ikke Hüftgold geht, soll sich genau das jetzt ändern. Denn 2023 möchte er für Deutschland antreten – und den Sieg holen! „Durch mutlose Entscheidungen stürzte der ESC in den letzten Jahren gefühlt in die Bedeutungslosigkeit. Das ist auch der Grund, warum jetzt Ikke ran muss. Dann wird der ESC wieder wichtig und vor allem gewichtig“, so der Ballermann-Star gegenüber „BILD“.

Ikke Hüftgold singt „Ein Lied mit gutem Text“

Ein passendes Lied dafür hat er auch schon: „Lied mit gutem Text“ heißt der Song und kommt mit typischen Ballermann-Bässen daher. Ikke ist sich sicher: mit diesem harmlosen Song kann er den Sieg holen. „So harmlos, dass ‚Der Song mit gutem Text‘ nicht nur alle Songs mit schlechtem Text in den Schatten stellt, sondern dank eines revolutionären La-La-La-Parts selbst in deutscher Sprache auch international funktioniert!“, schreibt er dazu auf Instagram.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ikke Hüftgold (@ikkehueftgold)

Senta bewirbt sich mit einer Ballade für den ESC

Doch Ikke Hüftgold alias Matthias Distel ist nicht der einzige, der den ESC 2023 retten bzw. rocken will. Auch Senta, vielen bekannt als Oonagh, möchte für ihre Heimat antreten. Nicht mit einem Ballermann-Party-Song, sondern mit der gefühlvollen Ballade „Verlieren“. Party-Song vs. Ballade – wer wird das Rennen machen? Das entscheiden die Zuschauer beim ESC-Vorentscheid „Unser Star für Liverpool“. Wann genau der stattfindet, ist noch nicht bekannt.

Senta © BMC-Image/Dominik Beckmann

Senta will es beim ESC 2023 allen zeigen © BMC-Image/Dominik Beckmann

Lesen Sie auch:

Rückblick auf die Geschichte des Grand Prix

ESC: Diese Erfolge und Pleiten gehen in die Geschichte ein

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News