Neue GerüchteStefan Mross Trash-TV: Das sagen die Sender

Schlager
Jörg Schulz
Redakteur

Stefan Mross bei „Das RTL Dschungelcamp – Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“. Das hatte ein TV-Insider gegenüber Schlager.de behauptet. DAS wäre eine Fernseh-Sensation. Und dann gibt es ja noch die BILD-Nachricht, Mross nehme stattdessen am Kleingeld-Format „Kampf der Realitystars“ (RTLZwei) teil. Nachdem Mross sich gegenüber Schlager.de geäußert hatte gibt es dazu nun Neuigkeiten der Sender.

„Kampf der Realitystars“-2023 von RTL2 wird normalerweise im Januar aufgezeichnet, während zeitgleich live das „Dschungelcamp“ (RTL) läuft. Gegenüber BILD soll RTLZwei bestätigt haben, dass Mross an „Kampf der Realitystars“ teilnehmen wird. Das dementierte der Schlagerstar gegenüber Schlager.de allerdings gleich: „Nein. Ich mach‘ da nicht mit!“ Schlager.de vergewisserte sich, fragte bei RTLZwei nach: Hat der Sender bestätigt, dass Stefan Mross an „Kampf der Realitystars“ mitwirken wird? Die Antwort: „Wir geben alle Infos zur 2023er-Staffel zu einem späteren Zeitpunkt bekannt, dazu gehört auch das Teilnehmerfeld.“ Das heißt: Eine Teilnahme von Mross wurde entgegen dem Bericht NICHT vom Sender bestätigt.

Lesen Sie auch:

Alles nur gespielt

Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack Trennung: Florian Silbereisen konnte Ehe nicht retten

Stefan Mross: 1 Million Euro fürs Dschungelcamp?

1 Million Euro für Stefan Mross sollen drin sein, sagte ein TV-Insider zu Schlager.de. Angesichts des immensen medialen Rummels um seine Person durchaus vorstellbar. Wäre das etwas für Stefan Mross? Der schweigt dazu. Und auch der Sender RTL sagt gegenüber Schlager.de nur soviel: „Spekulationen, ob jemand mitmacht oder nicht, kommentieren wir grundsätzlich nicht. Die Besetzung werden wir zu gegebener Zeit bekannt geben.“ Was aber interessant ist: Eigentlich sollte die „Immer wieder Schlager“-Tour von Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack am 5. Januar 2023 beginnen. Jetzt taucht auf diversen Ticketportalen eine ganz andere Information auf: Start: 10. Februar 2023. Hat Stefan Mross die Januar-Termine etwa gestrichen, um Zeit für ein bisschen Trash-TV zu haben? 1 Million-Dschungel-Cash für Trash… – Kann selbst ein Star wie Stefan Mross da noch Nein sagen?

Lesen Sie auch:

Kultshow feiert Comeback

„Stars in der Manege“ mit Stefan Mross und weiteren Gästen

Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack: Von der großen Liebe zur Krise

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News