Er trug ihn auf der BühneUdo Jürgens: Das Geheimnis seines Bademantels

Schlager
Katrin Voigt
Redaktionsleitung

Die Welt stand kurz still, als am 21. Dezember 2014 öffentlich wurde: „Udo Jürgens ist tot!“. Eine Legende, ein Vorbild, ein toller Musiker ist damals von uns gegangen. Doch seine Musik bleibt unvergessen. Und deshalb war es seinen Kindern Jenny und John ein besonderes Bedürfnis, sein Lebenswerk aufrecht zu erhalten. Mit „da capo, Udo Jürgens -Stationen einer Weltkarriere“ wird am 16. Dezember ein neues Album von Udo veröffentlicht – große Klassiker und bislang unveröffentlichte Song-Varianten versprechen die Kinder des „Griechischer Wein“-Sängers. In dem Zuge gaben Jenny und John auch ein kleines Interview über ihren Vater und verrieten, was es eigentlich mit dem berühmten Bademantel auf sich hatte…

© BMC-Images/Dominik Beckmann

Udo Jürgens und sein Sohn John hatten immer ein enges Verhältnis zueinander. © BMC-Images/Dominik Beckmann

In diesem Jahr wäre Udo Jürgens 88 Jahre alt geworden. Jenny und John Jürgens hatten eine schwere Zeit seit dem Tod ihres Vaters. Erbschaftsstreits, Familienärger… Doch, wie sie kürzlich in der NDR-Talkshow erklärten, ist das Geschichte. Sie blicken nach vorn und erinnern sich immer gern an ihren Vater, mit dem sie ein enges Verhältnis hatten: „Ich glaube, er wäre stolz auf sich und auch auf uns.“ Viele Jahre sind Jenny und John mit Udo auf Tour gegangen, haben ihn zu TV-Auftritten begleitet. Immer mit dabei: Der weiße Bademantel. Den trug er stets bei den Zugaben seiner Konzerte…

Udo Jürgens: Bademantel sorgte für Lacher

John Jürgens ist der älteste Sohn von Udo Jürgens und verrät nun, warum sein Vater immer gern Bademantel auf die Bühne ging: „Es ist schon ziemlich lange her. Es war auf einer Tournee und ich weiß auch nicht mehr in welcher Stadt es war. Mein Vater kam immer völlig verschwitzt von der Bühne herunter und musste oft sehr weite Wege in seine Garderobe gehen. Das Publikum tobte und tobte und rief nach ihm. Also ging er nochmal raus. Immer wenn er dann hinter der Bühne war, wurde ihm ein Bademantel umgeworfen, damit er sich nicht erkältet. Irgendwann haben sie vergessen, ihm den Bademantel wieder abzunehmen und er ist damit rausgegangen. Die Leute haben sich kaputtgelacht, haben applaudiert und fanden das total witzig. So entstand damals die Idee, dass er die Zugaben künftig immer im Bademantel spielt.“ Auch heute noch ist Udo Jürgens vielen noch mit seinem Bademantel im Gedächtnis geblieben. Seine Musik wird nun mit dem Album „da capo, Udo Jürgens -Stationen einer Weltkarriere“ für immer weiterleben…

Lesen Sie auch:

Licht und Schatten

Udo Jürgens: So war es, sein Sohn zu sein

© SONY Music

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News