Pikant, pikantBarbara Schöneberger: Nackt-Skandal

Schlager
Jenny Rommel
Redakteurin

Wahrscheinlich hätte sich Barbara Schöneberger gewünscht, dass diese Jugendsünde für immer in den Tiefen des Unterhaltungsfernsehens verschwindet. Doch leider wurden ihre Gebete nicht erhört. Denn ein Sender, für den die zweifache Mutter in den 90er-Jahren arbeitete, packt nun altes Material aus und zeigt die Moderatorin oben ohne …

Barbara Schöneberger nackt: Jugendlicher Leichtsinn

Für einen Rückblick der letzten 30 Jahre veröffentlichte der Fernsehsender Sport1, früher DSF, am 1. Januar auf Twitter ein Best-of mit Ausschnitten aus der Sendung „Tie Break“. Mit Mitte 20 stand Barbara Schöneberger für das Tennis-Magazin vor der Kamera. Und wie jetzt deutlich wird, tat sie dies auch einmal leicht bekleidet. Denn in dem Ausschnitt ist zu sehen, wie sie oben ohne mit dem Rücken zur Kamera steht, sich dann umdreht – und nur ein Sendehinweis zur nächsten Folge ihre Oberweite bedeckt. Ein pikanter Ausschnitt der Fernsehgeschichte. Ob sich die beliebte Moderatorin, die gerne eine Frau ist, daran erinnern kann?

Lesen Sie auch:

Früh übt sich

Barbara Schöneberger: Als Kind war die S-Bahn ihre Show-Bühne

Zu jeder Schandtat bereit

Wahrscheinlich ist Barbara Schöneberger dieser kleine Nackt-Skandal ihrer TV-Karriere aber weniger peinlich als vermutet. Denn die 48-Jährige kann zum Glück über sich selbst lachen und verbucht die ganze Geschichte womöglich unter der Kategorie „Jugendsünde“. Heute hätte sie diese Aufnahmen nicht mehr nötig, denn die schlagfertige Bayerin gehört mittlerweile zu den gefragtesten Moderatorinnen im TV – zurecht. Denn sie ist sich für nichts zu schade, wie der schlüpfrige Clip aus den 90ern beweist.

Lesen Sie auch:

Harmonisch!

Barbara Schöneberger: Liebesbriefe an die Schwiegermutter

Barbara Schöneberger: „Playboy“-Angebote lehnte sie ab

Sieht man das Video von damals, stellt man sich die Frage, warum sich die gebürtige Münchnerin nie für den „Playboy“ ausgezogen hat. In ihrem Podcast „Mit den Waffeln einer Frau“ verriet sie, dass es jahrelang Anfragen gab – diese aber irgendwann ausblieben. Chefredakteur Florian Boitin schickte ihr daraufhin Blumen. Barbaras vermutlich nicht ganz ernst gemeinte Antwort: „Ich denke ernsthaft drüber nach!“ Allerdings verriet die Mutter zweier Kinder im Podcast auch, dass der ein oder andere Ex-Freund noch „sündige“ Fotos von ihr haben könnte, die „im Vorbeigehen halt irgendwie entstanden“ sind. Die 48-Jährige ist eben immer für eine Überraschung gut …

Barbara Schöneberger: 6 Fakten über die Moderatorin

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News