Sie hilft ihmStefan Mross: Mama unterstützt ihn jetzt

Schlager
Jörg Schulz
Redakteur

Wenn das Herz blutet – dann ist Mama da! Stefan Mross hat Glück im Unglück. Nach seiner dritten gescheiterten Ehe ist er dennoch nicht ganz allein. Denn da ist ja seine Mutter Stefanie. Und von ihr schwärmt er: „Sie hat früher alles für mich gemacht!“

Seit seiner Trennung von Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack ist das Leben für Stefan Mross nicht mehr so leicht: Frau weg. Wohnmobil weg. Hund Lotti weg. Haus stand zum (Test-)Verkauf. Mross auf Tour, als hätte er keine Heimat mehr: Zuletzt trieb es ihn nach Warschau, München, Dubai. Endlich wieder das Gefühl zu haben, angekommen zu sein … Das scheint noch in weiter Ferne für den sympathischen „Immer wieder sonntags“-Moderator.

Für Stefan Mross ist seine Mutter ein Vorbild

Aber – wofür gibt es Mutti? Und Stefan Mross hat so eine Vorzeige-Mama, wie er öfters schon von ihr schwärmte. Während seine Ex, Anna-Carina Woitschack, längst mit einem Neuen kuschelt, gibt Mama Stefanie ihm Halt, ist ihm eine Stütze. „Sie ist eine echte Stehauffrau“, erzählte Mross mal über seine Mutter. „Sie ist mein Vorbild, jammert nicht und ist immer positiv.“ Ein gutes Vorbild für Stefan Mross.

Stefan Mross: „Für mich war es ein Schock“

Schlager

Lesen Sie auch:

Doch nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen?

Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack: Geklautes Zitat sorgt für Ärger

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News