Schock in der SchlagerbrancheMatthias Carras: Todesursache bekannt

Matthias Carras: Todesursache bekannt © Jörg Backhaus
Kevin Drewes
Rasender Reporter

Schlagersänger Matthias Carras ist am Wochenende mit nur 58 Jahren gestorben. Tapfer kämpfte der Schlagersänger gegen einige tückische Krankheiten an, doch er sollte leider verlieren. Wenige Tage vor seinem Tod bekam Carras laut Manager Andreas Rosmiarek von seinen Ärzten zudem auch noch die Diagnose „Leukämie“. Eine bittere Hiobsbotschaft. In den sozialen Netzwerken sammeln sich nach seinem Ableben immer mehr rührende Postings von ehemaligen Weggefährten.

Uwe Hübner erinnert an Matthias Carras

Der ehemalige ZDF-Hitparaden-Moderator Uwe Hübner findet besonders einfühlsame Worte für Matthias Carras, der nun seinen Frieden gefunden hat. „Ohne Schmerzen zu sein – Du hast Dich so sehr danach gesehnt. Und im Leisen haben auch wir Dir es von Herzen gewünscht. So schwer es ist, Dich nun nicht mehr hier zu haben“, schreibt sein Wegbegleiter und bedankt sich für sein „starkes Wirken als Künstler, als guter Kenner der Szene, als herausfordernder Diskutant.“

Bernhard Brink adelt seinen ehemaligen Kollegen

Auch Schlagertitan Bernhard Brink erinnert an seinen ehemaligen Kollegen. „Er war sicher einer der Wegbereiter des modernen Popschlagers. Deswegen habe ich ihn auch gerne mehrfach in meiner damaligen Sendung ‚Das deutsche Schlagermagazin‘ präsentiert. Bei den ‚Schlagern des Jahres‘ lernte ich einen sehr sympathischen und geerdeten Sänger kennen“, berichtet er und betont: „Jeder weiß, dass die Familie für Matthias immer an erster Stelle stand. Deshalb gilt mein Beileid insbesondere seiner lieben Frau, seinen drei Kindern und seinen Enkeln. Ruhe in Frieden, lieber Matthias!“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bernhard Brink (@bernhardbrinkberlin)

Mitch Keller & Lorenz Büffel zeigen sich eben bestürzt

Matthias Carras war ein liebevoller Vater und auch zweifacher Großvater, doch nun müssen die Kinder ohne ihn aufwachsen. Das finden auch Väter und Kollegen wie Mitch Keller und Lorenz Büffel traurig. „Was soll man da für Worte finden…“, zeigt sich Mitch Keller in seinem Posting bestürzt und verspricht, ewig an die tolle Zeit zu denken. Wir wünschen der Familie weiterhin viel Kraft.

Lesen Sie auch:

Traurige Nachricht

Dieter Thomas Heck: Witwe ist tot

DIESE Schlagerstars sind fast gestorben

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News