Wer hätte das gedacht?Roy Black wäre heute 80 geworden: Das sind seine größten Geheimnisse

Schlager
Jasmin Schreieck
Redakteurin

Heute wäre Roy Black 80 Jahre alt geworden. Unvergessen bleiben seine Songs und die charmante Art aber bis heute. Als er 1991 mit 48 Jahren überraschend starb, ging ein echtes Schlager-Urgestein von dieser Welt. Und was ist eine Legende ohne das ein oder andere Geheimnis?

Immer offen, herzlich und mit einem wundervollen Lächeln sah man Roy Black auf der Bühne. Bei Interviews hat er stets verschmitzt in die Kamera geguckt und mit seiner sanften Stimme Fragen beantwortet. Wer konnte Roy Blacks Charme nicht verfallen? Am 25. Januar 1943 hat Gerhard Höllerich das Licht der Welt erblickt und lebt auch nach seinem Tod weiterhin in den Herzen seiner Fans als „Roy Black“ weiter. Ende letzten Jahres hat sein damaliger Manager Wolfgang Kaminski in NEUE POST ein paar Geheimnisse über den Sänger und Schauspieler offenbart, die wir nun nicht vorenthalten wollen…

1) Roy Black war farbenblind

Wunderschön blau, umrandet von dunkeln Wimpern: Wer in Roy Blacks Augen blickte, blickte in einen tiefen Ozean. Ein Ozean, scheinbar voller Geheimnisse. Eines davon war, dass der Sänger laut Kaminski farbenblind war. Ein Grund, warum er wahrscheinlich auch nie wirklich wusste, ob Teile seines Outfits zueinander passten. Ob die Farben von Sakko und Krawatte für seine Auftritte zueinander passen, musste er also wahrscheinlich stets erfragen.

2) Der Schlagersänger liebte russische Literatur

Roy Black war angeblich ein großer Liebhaber russischer Literatur. Belesen soll er auch laut BILD gewesen sein, die 2011 berichtete, dass er Dostojewski und Tolstoi liebte.

3) Naturverbundenheit als Mantra

Welcher Romantiker zeigt sich nicht naturverbunden? Kein Wunder also, dass die Schlagerlegende scheinbar gerne auf dem Fahrrad unterwegs war oder die Zeit mit Vorliebe oberkörperfrei am See verbrachte. Dabei ging es dem Sänger angeblich vor allem darum, Ruhe zu finden. Die fand er übrigens auch beim Angeln. Freiheit bedeutete für ihn ebenso, mit seinem Bulli herumzufahren.

Lesen Sie auch:

Unglaublich

Roy Black: Botschaft aus dem Jenseits

4) Abnehmen als Schlagerstar? In der Sauna!

Abnehmen durch Saunagänge? Roy Black soll dieses Prinzip laut seinem ehemaligen Manager verfolgt haben, wenn die Kilos purzeln sollten. Durch das extreme Schwitzen nahm der Schlagerstar an, seine Pfunde zu schneller zu verlieren. Wenn nach dem Saunagang allerdings Kilos purzeln, hat dies meist einzig und allein mit einem Wasserverlust durch übermäßiges Schwitzen zu tun.

5) Roy Black liebte das Rauchen von Pfeifen

Ein Song Roy Blacks hieß „Die Trommeln und die Pfeifen“. Dass er privat wohl gerne Pfeife rauchte, war zu seinen Lebzeiten öffentlich nicht bekannt. Das Ganze betrachtete Black sogar angeblich als Wissenschaft, denn der Druck des Tabaks und der Zug mussten stimmen, damit das Pfeifenrauchen zu einem guten Erlebnis wurde.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News