Umstrittene KleiderwahlHelene Fischer: Teuer-Outfit bei Pressekonferenz in Köln

Helene Fischer: Teuer-Outfit bei Pressekonferenz in Köln © BMC-Images/Dominik Beckmann
Jenny Rommel
Redakteurin

Alle lieben Helene Fischer – denn sie ist freundlich, ein Familienmensch und sehr bodenständig. Zumindest dachte man das bisher immer. Denn aktuell stellen viele ihrer Fans vor allem das „bodenständig“ in Frage. Zu einem Pressetermin trug die 38-Jährige nämlich – mal wieder – ein mehrere tausend Euro teures Outfit. Ihre Anhänger fragen sich: Muss das wirklich sein?

Helene Fischer: Ein Tagesoutfit für knapp 2.000 Euro

Als Helene Fischer am gestrigen Mittwoch in Köln über ihre Tour 2023 sprach, trug sie einen roten Pullover mit großem Kussmund, eine enge, schwarze Lederhose und schwarze Schuhe mit goldenen Details. Eigentlich ein ganz normales Outfit – könnte man meinen. Doch der Preis ihrer Kleiderwahl schockte nicht nur ihre Fans. So kostet das blutrote Stehkragen-Sweatshirt aus Baumwolle mit Ballonärmeln vom spanischen Modeunternehmen Loewe unglaubliche 650 Euro. Ihre Sneaker mit Keilabsatz vom Pariser Modelabel Balmain sind für knapp 1.100 Euro zu haben. Heißt: Knapp 1.800 Euro für Schuhe und Pullover. Ein Preis, der es in sich hat und viel Geld, das zahlreiche ihrer Fans gerade mal pro Monat verdienen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Sie setzt vermehrt auf Luxus-Marken

Mehr zu Helene Fischer erfahrt Ihr hier:

DAS erwartet euch!

Helene Fischer: Exklusive Details zu ihrem TV-Auftritt bei “Benissimo”

Doch warum trägt die Musikerin in letzter Zeit so oft Kleidung von Luxus-Marken? Schon bei ihrem Mega-Konzert in München vor 130.000 Zuschauern setzte Helene Fischer auf einen mehrere tausend Euro teuren Look. Seltsam, wenn man bedenkt, dass sie vor allem für ihre Bodenständigkeit gelobt wird. Würde es nicht auch ein Outfit von H&M, Zara oder Co. tun? Immerhin war sie 2014 Werbegesicht für das Unternehmen Tchibo, präsentierte Mode und Accessoires. Dort bekommt man schöne Pullover auch schon für 30 Euro. Es ist natürlich gut möglich, dass sie die Luxus-Kleidung nicht selbst zahlt, sondern ihr die noblen Teile zur Verfügung gestellt werden. Außerdem darf sie selbstverständlich tragen, was ihr gefällt. Trotzdem finden viele ihrer Fans, dass sie theoretisch auch in einem Kartoffelsack super aussehen würde – und dass teuer nicht immer auch besser oder schöner bedeutet. Vielleicht sollte sie künftig ein wenig darauf achten, dass sie ihre Anhänger, die ebenfalls hart für ihr Geld arbeiten, mit solchen Teuer-Textilien nicht vergrault ...

Mehr zu Helene Fischer erfahrt Ihr hier:

Aufregende Kombi

Helene Fischer: DIESER Ausnahmekünstler würde gerne mit ihr singen

Weitere News zu Helene Fischer

Die 3 beliebtesten
Schlager-News