Wolfgang Petry & Ehefrau Rosie: Unfall vor der Hochzeit! Wagen “aufgeschlitzt”

©

Wolfgang Petry & Ehefrau Rosie: Wagen „aufgeschlitzt“

Schlager.de

Eine Hochzeit sollte eigentlich der schönste Tag im Leben eines Paares sein. Doch dass Wolfgang Petry am 20. November 1972 mit seiner Rosie vor dem Traualtar stand, war offenbar pures Glück. Denn einen Tag vor ihrem großen Tag hatten die beiden einen schweren Unfall!

Wolfgang Petry: Unfall kurz vor dem großen Tag

"Wir hatten einen Tag vor der Hochzeit einen Autounfall und den Wagen von vorne bis hinten auf der rechten Seite aufgeschlitzt", so Wolfgang Petry im Interview mit "t-online.de". Wolfgang Petry und seine Rosie kamen glücklicherweise mit dem Schrecken davon. Zum Glück!

Doch sie ließen sich von dem Unglück nicht beirren und hielten an ihren Plänen fest: "Wir sind trotz des Schadens mit diesem Wagen am nächsten Tag nach Köln gefahren und wurden dort getraut." Was der 72-Jährige aus der Sache gelernt hat? "Auch Unfälle können Glück bringen!" In seinem Fall schon, denn er und seine Rosie sind nach über 50 Ehejahren immer noch glücklich.

Liebeslied für seine bessere Hälfte

Rosie zu Ehren nahm Wolfgang Petry übrigens den Song „Du gehörst zu mir und ich gehör zu dir“ auf. Für das Musikvideo zum emotionalen Song standen beide auch erstmals gemeinsam vor der Kamera. "Ein berührender Moment in meinem Leben", so der gebürtige Kölner. Ob er seine Liebste noch einmal heiraten würde? Wolfgang Petry scheint nicht abgeneigt, aber: "Ich glaube schon. Ich habe da aber noch nie drüber nachgedacht." Was nicht ist, kann ja noch werden …

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Weitere News zu Wolfgang Petry

Die 3 beliebtesten
Schlager-News