Suche

Axel Fischer: „Bewerft die Menschen nicht mit Online-Dreck“

Axel Fischer: „Bewerft die Menschen nicht mit Online-Dreck“ © G&D Breuer-Konze / Schlager.de

Längst ist das Internet nicht nur zum Nachschlagewerk für alle Gelegenheiten, sondern ebenso zur Plattform für Kommentare aller Art geworden. Auch Schlagersänger*innen sind davon betroffen, so wie der in der letzten Woche verstorbene Jens Büchner, der zum Opfer zahlreicher Beschimpfungen wurde. Seinem Sängerkollegen Axel Fischer reichte es, und er machte sich Luft.

 

In den sozialen Medien tummeln sich Menschen, die über ihre Mitmenschen oder Menschen des öffentlichen Lebens (wie es Künstler nun einmal sind) ungehemmt und weitest gehend unkontrolliert kundtun. Da sie sich in der Anonymität wähnen, nehmen sie kein Blatt vor den Mund, ungeachtet, ob oder vielleicht gerade, weil sie damit Menschen ungestraft verletzen können.

“Macht das Netz wieder zu einem schöneren Ort!”

Dies konnte man in den vergangenen Wochen am Schicksals von “Malle-Jens” alias Jens Büchner beobachten, der und dessen Angehörige nicht nur die Erkrankung des Familienvaters und Ehemannes, sondern auch noch die Hass-Kommentare im Netz verkraften mussten.

“Schluss mit den Hass-Kommentaren im Netz!”

Axel Fischer will diesem Treiben ein Ende setzen und setzte am Montag auf Schlagerplanet ein Zeichen, als er dazu aufrief, mit den Hass-Kommentaren Schluss zu machen und “…das Netz wieder zu einem schöneren Ort zu machen!”, und dies mit Bekannten und Freunden zu teilen. Diesem Aufruf sind mittlerweile fast 2.000 Menschen gefolgt.

Wir können uns diesem konstruktivem Appell nur anschließen und dafür danken.

 

Laura Müller

Weitere News zu Axel Fischer

Die 3 beliebtesten
Schlager-News