Queen Elizabeth: Ist sie schwer erkrankt?

Schlager.de
Schlager.de
21.10.2021

Schock im Königreich: Queen Elizabeth II. musste auf Anraten ihrer Ärzte eine zweitägige Dienstreise nach Nordirland absagen. Die Sorgen sind auf einmal sehr groß. Wie geht es der 95-Jährigen? Warum ist sie erkrankt?

Queen Elizabeth: Wie krank ist sie wirklich?

Bereits vergangene Woche erschien Die Queen zu einem Gottesdienst mit Gehstock. Ihr Bentley hielt nicht, wie üblich am Haupteingang der Kirche, sondern am Nebenflügel - von dort aus war der Weg zu ihrer Kirchenbank kürzer. Heute dann die "Breaking News", die unter anderem in der britischen Tageszeitung "Daily News" veröffentlicht wurde. Der Buckingham Palast habe mitgeteilt: "Die Königin hat widerstrebend den medizinischen Rat angenommen, sich für die nächsten Tage auszuruhen." Was der Queen fehle, wurde nicht mitgeteilt. Der "Daily Mirror" berichtete, dass es sich nicht um Corona handeln würde. Ihre Nordirland-Reise musste dennoch abgesagt werden!

Queen Elizabeth: Ihre Ärzte mussten sich durchsetzen

Dabei schien sich die betagte Monarchin auf Nordirland gefreut zu haben. Das letzte Mal war sie 2016 gemeinsam mit ihrem im Juni verstorbenen Gatten Prinz Philip zu Besuch. In ihrem Terminkalender standen zudem eigentlich eine Reihe von Gemeinschaftsengagements in Belfast, sowie ein Gottesdienst in der St. Patrick's Church in Armagh an. Der Buckingham Palast ließ nach der Absage dennoch ein paar liebe Grüße der Queen verlauten: "Die Königin sendet ihre herzlichsten Glückwünsche an die Menschen in Nordirland und freut sich auf einen zukünftigen Besuch." 

Queen Elizabeth: Geheimnisse kommen ans Licht

Die Sorgen über den Gesundheitszustand der Queen sind nicht unberechtigt - schließlich ist sie bereits 95 Jahre alt. Vor kurzem  wurde dem US-Portal sogar der gesamte Geheimplan „Was nach dem Tod der Queen passiert“ zugespielt. Der Buckingham Palast reagierte empört über diese pikanten Veröffentlichungen. "Es ist zutiefst beunruhigend, dass solche privaten Informationen, die nicht nur sehr persönlich für die Königin sind, sondern auch weitreichende Auswirkungen auf die Sicherheit haben, enthüllt wurden,“  so ein Palast-Insider zum "Mirror." Den Enthüllungen zufolge wird in England eine zehntägige Staatstrauer verhängt. Die Agenda, was in diesen zehn Tagen passieren wird, erhält den Code-Namen „London Bridge.“ Kurz nach Queen Elizabeths Ableben sollen der Premierminister und die ranghöchsten Minister über eine „Telefonkette“ mit den Code-Worten „The London Bridge is down“ informiert werden. Nur einen Tag nach dem Tod der Queen soll Prinz Charles im St. James’s Palast um zehn Uhr morgens vor Ministern zum König gekrönt werden"

Prinz Harry: Sein brisantes Enthüllungsbuch

 

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Schlager.de21.10.2021Schlager.de

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan