Es flossen viele Tränen...Dschungelcamp 2022: Das war Tag 14

Dschungelcamp 2022: Das war Tag 14 © RTL
Anika Reichel
Redakteurin

Nur noch ein Tag bis zum großen Finale um die Dschungelkrone 2022! Und dieses Finale ist bereits jetzt einmalig. Wieso und welche Highlights gestern Abend gezeigt wurden, das erfahrt ihr hier. Nur so viel – es flossen jede Menge Tränen, auch kleine Zickereien durften nicht fehlen. Bei der Dschungelprüfung gab es dann eine große Überraschung.

Geständnisse und viele Tränen

Zu Beginn der Sendung erzählt Anouschka Renzi vom schrecklichen Tod ihrer Mutter: „Meine Mutter hatte fast ein Jahr Lungenkrebs. Ich habe sie gepflegt.“ Bis heute bereut sie es, dass sie in der Sterbenacht nicht bei ihr war. Eine Aussage ihrer Mutter verletzte sie so sehr, dass sie ging. Im Camp sagt Anouschka: „Ich hätte bleiben sollen, denn in der Nacht ist sie gestorben. Solche Sachen sitzen in der Seele und machen einen Menschen verletzlich und unsicher!“ Eine emotionale Beichte der Schauspielerin. Weitere Tränen fließen, als die letzten Camp-Bewohner Post von ihren Liebsten bekommen. Eric Stehfest bekommt nach über einem Jahr Funkstille eine Nachricht von seiner Mutter. Die emotionalen Worte ihrer jeweiligen Familien rühren die Kandidaten zutiefst und es fließen unzählige Tränen. Niemand der Kandidaten zeigt sich verwundert, dass Harald Glööckler Post von seinem Hund Billy bekommt. Ja richtig gehört – wer den Brief nun wirklich geschrieben hat, erfahren wir nicht. Die Anrede lautete auch: „Mein Herrchen“…

Die Dschungelprüfung wird verweigert

Nur Anouschka Renzi vergoss keine Träne. Am Lagerfeuer sagte sie später zu Filiv Pavlovic: „Ich gelte jetzt als herzlos, aber ich bin so müde, dass ich keine Tränen mehr habe.“ Die beiden diskutieren noch darüber, wer wirklich authentisch ist, kommen aber zu keiner Einigung. Kurze Zeit später geraten Anouschka und Harald aneinander, vertragen sich aber schnell. Das ist auch besser so, denn für die Zwei geht es zur Dschungelprüfung. Parallel dazu absolvieren Filip Pavlovic und Manuel Flickinger erfolgreich eine Schatzsuche. Bei der Prüfung kommt es dann zur großen Überraschung. Das Spiel heißt „Memory“. Anouschka und Harald müssen sich Bilder merken. Daniel Hartwich erklärt: Antwortet einer von beiden falsch, geht es für den jeweils anderen in den Tank mit Innereien, Fleischabfällen, Fischschlotze und vielem mehr.“ Beide sind entsetzt von der Prüfung, Harald Glööckler sagt: „Ich bin Vegetarier und setze mich nicht in diesen Fleischtank“. Auch Anouschka sagt: „Wir stinken tagelang danach.“ Beide verzichten auf die Prüfung, somit gibt es kein Essen für die restlichen Mitcamper.

Anouschka Renzi ist als letzte Frau raus

Zum Ende der Sendung muss ein Promi das Camp verlassen! Auf der Kippe stehen Peter Althof und Anouschka Renzi, am Ende muss Anouschka den Dschungel verlassen. Somit gibt es in diesem Jahr eine echte Sensation. Erstmals in der Geschichte des RTL-Dschungels sind nur Männer im großen Finale und kämpfen um die Krone. Unsicher ist wie viele Kandidaten heute gehen müssen. Eigentlich sind immer drei Camper im großen Finale, momentan sind aber noch fünf Männer übrig. Ob damit heute Abend gleich zwei Promis die Show verlassen, verrät RTL nicht. Sie verraten nur so viel: „Es ziehen drei Stars ins Finale“!

Dschungelcamp: Diese Schlagerstars waren dabei

Schlager

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News