Andrea Jürgens räumte vor ihrem Tod mit Missverständnis auf

Andrea Jürgens räumte vor ihrem Tod mit Missverständnis auf © Darius Bialojan / TELAMO
Eduard Ebel
Redakteur
31.05.2022

„Und dabei liebe ich euch beide“ – dieser Song war der große Durchbruch von Andrea Jürgens. Doch dieser Titel führte auch zu einem großen Missverständnis … 

Im Alter von nur zehn Jahren sorgte Andrea Jürgens für Gänsehaut. „Ich bin zu klein um das zu verstehen. Doch ich würd uns gern zusammen sehen“, sang das unschuldige, kleine Mädchen 1977 im Rahmen der TV-Silvestergala von Rudi Carrell. In dem Song, der kurz darauf auf Platz vier der deutschen Charts landete, besang das Mädchen aus Wanne-Eickel die tragische Trennung von Mama und Papa.

Andrea Jürgens: Ihr Auftritt wurde groß inszeniert

Den 37 Millionen Zuschauern der ARD-Sendung wurde eine herzzerreißende Show geboten. Man gestaltete die Bühne wie ein Kinderzimmer. Die im Nachthemd bekleidete Andrea saß auf ihrem Kinderbett und trauerte der schönen Zeit mit ihren Eltern hinterher: "Warum nur könnt ihr nicht entscheiden, dass wir bald wieder eine Familie sind?"

Andrea Jürgens: Klares Statement in TV-Interview

Offenbar dachten viele Menschen in Deutschland, dass diese traurigen Zeilen die Realität im Leben der kleinen Andrea Jürgens widerspiegelten. Ein Missverständnis: In einem MDR-Interview - 40 Jahre nach ihrem fulminanten Erfolg - stellte die Sängerin allerdings klar: "Meine Eltern waren immer glücklich verheiratet." Besonders tragischWenige Monate nach dieser Aussage verstarb Andrea Jürgens im Alter von 50 Jahren an Nierenversagen. Habt ihr DIESE News gelesen? Andrea Jürgens: Wird jetzt ihr Grab geöffnet?

Andrea Jürgens, Bernd Clüver & Co.: Die dramatischsten Todesfälle in der Schlagerwelt

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan