Einen Tag vor ihrem GeburtstagNeue Doku über Prinzessin Diana mit unveröffentlichten Bildern

Neue Doku über Prinzessin Diana mit unveröffentlichten Bildern © Cover Images/ Zak Hussein/INFevents.com
Anika Reichel
Redakteurin

Die tragische Lebensgeschichte von Prinzessin Diana ist wohl den meisten von uns bekannt. Trotzdem gibt es rund um ihren Tod zahlreiche Verschwörungstheorien und Mythen, die bis heute ungeklärt sind. In der neuen Doku „The Princess“ wird die Story rund um Lady Di mit vielen unbekannten Bildern erzählt, die sogar eingefleischte Royal-Fans überraschen. 

Morgen wäre Prinzessin Diana 61 Jahre alt geworden

„Für das britische Königshaus ist es eine sehr komplexe und schwierige Geschichte, für viele Fans eine sehr persönliche, aber für Prinz Harry und Prinz William ist es ihr Leben, Diana ist ihre Mutter.“ – so spricht Regisseur Ed Perkins über seine neue Doku über die wohl am meisten fotografierte Frau der Welt. Das Mysterium rund um Prinzessin Diana und ihr bewegtes Leben beschäftigt auch 25 Jahre nach ihrem Tod noch die royalen Fans. Hätte ihr tragischer Tod verhindert werden können? Tragen die aufdringlichen Paparazzi eine Mitschuld daran? Zwei Jahre hat Ed Perkins an der neuen Doku über Lady Di gearbeitet, heute startet der Film in den Kinos. Der Tag ist bewusst gewählt, denn morgen hätte Diana ihren 61. Geburtstag gefeiert.

Doku verzichtet völlig auf Zeitzeugen

Doch was ist anders an dieser Dokumentation? Der Oscar-nominierte Regisseur hat in Feinarbeit über ein halbes Jahr lang Privataufnahmen und Archivmaterial gesichtet. Besonders ungewöhnlich ist seine Erzählweise. Er verzichtet völlig auf Interviews mit Zeitzeugen oder Experten. Im Einstieg der Doku sieht man ein Privatvideo aus Paris. Es zeigt Touristen, die zufällig am 30. August 1997 am Hotel Ritz waren und über das Blitzlichtgewitter staunen. Nicht ahnend, dass Lady Diana in dieser Nacht ihr Leben verlieren würde… Auch eine Szene zwischen Prinz Charles und Lady Di geht ans Herz. Es stammt aus dem Verlobungsinterview 1981, in dem Charles ihre Hand streichelt und Diana ganz verliebt sagt: „Mit Charles an meiner Seite kann nichts schiefgehen.“

Schwangerschaft von Prinzessin Diana wurde im Supermarkt verkündet

Nur zehn Jahre später endete die anfangs schöne Ehe im Rosenkrieg. Diese Interviews der beiden zum Privatleben und der Scheidung spielen eine große Rolle in „The Princess“. Aber auch die Rolle der Medien! Die Doku zeigt die Paparazzi-Belagerungen und wie Diana auf Schritt und Tritt verfolgt wurde. Besonders kurios: Dianas erste Schwangerschaft wurde sogar im Supermarkt durchgesagt. Ed Perkins macht deutlich: „Der Film ist über Diana. Der Film soll keinerlei Kritik am Interesse an Diana sein, aber an der Art und Weise, wie wir solche Geschichten als Unterhaltung konsumieren“. Und was sagt das britische Königshaus zur neuen Doku?

Nichts! Der Regisseur habe mitgeteilt, dass es diesen Film geben wird, aber bisher keine Reaktion erhalten. Vor dieser hat Ed Perkins allerdings keine Angst. Wie in jeder seiner Dokumentationen habe er auch diesmal alle Personen „mit Respekt und Feingefühl behandelt“. Die royalen Fans dürften sich über die neuen Bilder freuen. Auch die Erzählweise macht „The Princess“ zu einem besonders emotionalen Film, der uns noch mehr in das unglaubliche Leben von Lady Di eintauchen lässt.

Hier erfährst du mehr spannende Geschichten über Lady Diana:

Prinzessin Diana: Dieses Foto hätte es fast nicht gegeben

Diana: Wird ihr Tod endlich gerächt?

Lady Diana: Ihre letzte Liebe

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News