Gesundheitliche ProblemeAndreas Martin: Comeback geplatzt – „Ich bin noch nicht stark genug“

Andreas Martin: Comeback geplatzt – „Ich bin noch nicht stark genug“ © Manfred Esser
Eduard Ebel
Redakteur

Die Geschichte um Andreas Martin macht die Schlagerwelt immer noch fassungslos. Vor fünf Jahren wurde seine Frau Juliane tot im Wald aufgefunden. Der Sänger konnte sich nie wirklich von diesem Schicksalsschlag erholen. 2022 wollte Andreas Martin eigentlich wieder auf die Bühne zurückkehren. Doch der Comeback-Traum ist geplatzt!

Im Rahmen der „Großen Schlager-Hitparade XXL“ sollte Andreas Martin im Herbst mit bekannten Kollegen wie Bernhard Brink, Tanja Lasch und Simone & Charly Brunner durch die Republik reisen. Die Vorfreude seiner Fans war groß – schließlich hat sich Andreas Martin seit drei Jahren nicht mehr in der Öffentlichkeit gezeigt.

Andreas Martin sagt Tour aus gesundheitlichen Gründen ab

Doch aus dem Comeback wird nichts: Vor wenigen Minuten hat der Veranstalter mitgeteilt, dass Andreas Martin nicht dabei ist: „Aus gesundheitlichen Gründen wird Andreas Martin seine Auftritte nun jedoch nicht wie erhofft wahrnehmen können und sich weiterhin aus der Öffentlichkeit zurückziehen. ‚Ich bin noch nicht stark genug‘, musste er sich eingestehen.“ Andreas Martin soll am Erschöpfungssyndrom leiden, ließ sich deshalb sogar im Frühjahr in einer Klinik behandeln.

Sohn Alexander und Charly Brunner ersetzen Andreas Martin

Andreas Martin arbeitete als Komponist mit Künstlern wie Wolfgang Petry, Nino de Angelo und Juliane Wedding zusammen.

© Manfred Esser

Scheinbar hat sich sein Gesundheitszustand nicht wirklich verbessert. Sein Sohn Alexander sowie Schlagerstar Charly Brunner sollen den Komponisten während der Tour ersetzen und dort seine größten Hits wie „Amore Mio“, „Ich fange dir den Mond“ und „Deine Flügel fangen Feuer“ singen. Andreas Martin hofft weiterhin auf ein Comeback und peilt der Mitteilung zufolge eine Rückkehr im Jahr 2023 an.

Ehefrau Juliane tot im Wald aufgefunden

Der Tod von Andreas Martins Ehefrau Juliane schockte die Schlagerwelt. Im Juni 2017 verschwand sie spurlos. Wenige Monate später wurde ihre Leiche in einem Waldstück bei Neunkirchen-Seelscheid entdeckt. Vieles spricht für einen Suizid. Andreas Martin zog sich nach diesem schrecklichen Vorfall aus der Öffentlichkeit zurück. 2019 wagte der Musiker dennoch ein kleines Comeback und veröffentlichte mit seinem Sohn Alexander die Single „Wir fangen von vorne an“.

Mehr zu Andreas Martin:

Andreas Martin, Amigos & Co.: DIESE Schagerstars hatten Stress mit der Polizei

Andreas Martin: „Ich bin mit fünf Jahren verschleppt worden“

Andreas Martin: Ohne Juliane „hätte ich die Steuerfahndung an der Backe“

Schlagerstar Andreas Martin – Der Schmerz hört einfach nicht auf

Die dramatischsten Todesfälle in der Schlagerwelt

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan