Der Schlagerstar litt an DemenzMargot Eskens verstorben

Margot Eskens verstorben © IMAGO / United Archives
Jenny Rommel
Redakteurin

In den 50er- und 60er-Jahren feierte die Sängerin ihre größten Erfolge, dann wurde es still um Margot Eskens. 2013 erhielt sie die Schockdiagnose Alzheimer, lebte zuletzt in einem Seniorenheim, das auf diese Krankheit spezialisiert ist. Nun hat die 85-Jährige für immer ihre Augen geschlossen.

Sie war schon lange auf fremde Hilfe angewiesen

Erst im letzten Jahr sprach ihr Bruder Karl Hermann (84) in einem Interview mit der „BILD am Sonntag“ über die Krankheit seiner Schwester Margot Eskens (†), sagte: „Das Hier und Heute existiert für sie nicht mehr. Sie hat ihr Leben gelebt.“. Darin verriet er auch, dass sie bereits seit 2015 in einer Einrichtung lebte, in der man sich liebevoll um sie kümmerte. Es ginge ihr den Umständen entsprechend und sie habe keine Schmerzen.

Margot Eskens: Niemals geht man so ganz

Am 12. August wäre die Schlagersängerin 86 Jahre alt geworden. Leider verstarb sie zwei Wochen vorher im Pflegeheim am Wörthersee. Was bleibt, sind zahlreiche Erinnerungen an eine Frau, die es geschafft hat, die Menschen zu berühren. Eine Frau, die einen großen Traum hatte und von der Zahnarzthelferin zum großen Schlagerstar wurde. Mehr als 40 Millionen Tonträger verkaufte Margot Eskens im Laufe ihrer Karriere. Ihre größten Erfolge „Tiritomba“ oder „Cindy, oh, Cindy“ sind Lieder, die viele von uns auch weitere Jahrzehnte begleiten werden.

Auch diese Schlagerstars werden wir nie vergessen:

Rex Gildo: Film über sein Leben startet im Kino

Roy Black: Hätte sein Bruder ihn retten können?

„Servus Peter – eine Hommage an Peter Alexander

Karel Gott – Er starb mit einer Lebenslüge

Die dramatischsten Todesfälle der Schlagerwelt

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News